Wohin im Januar, wenn nicht zum Wintersport?

Jedes mal, wenn sich die halbe Welt plötzlich nur noch auf die Weihnachtszeit vorzubereiten scheint, stellt sich bei mir ganz pünktlich wieder das Fernweh ein.

Wer ebenfalls auf der Suche nach einem Reiseziel ist, welches sich für die Zeit gleich nach dem Festtagsmarathon anbietet, ist eingeladen unter diesem Artikel einen Kommentar abzugeben. Es gibt vermutlich jede Menge Tipps, die hier allein schon aus Platzgründen nicht aufgeführt sein können. Möglicherweise unterschätze ich aber auch einfach nur das eine oder andere Reiseziel und verpasse somit einen gute Gelegenheit. Ich bin deshalb sehr gespannt auf die hoffentlich zahlreichen Kommentare!

Bei der Suche nach einem geeigneten Urlaubsort für den Monat Januar, stellt sich ja naturgemäß zuerst die Frage, ob es zum Wintersport oder einfach an einen wärmeren Ort gehen soll, der vorzugsweise auch sehr viel Sonne bietet. Wer die über Weihnachten erworbenen zusätzlichen Pfunde durch das Skifahren wieder loswerden möchte, ist sehr wahrscheinlich bereits mitten in der körperlichen Vorbereitung und hat auch eine (doch mindestens vage) Idee, wo es hingehen wird.

Wer lieber faul in der Sonne liegen möchte, kann durchaus noch im letzten Moment entscheiden, wo es hingehen soll und die Recherche ruhig angehen lassen. Ich persönlich schaue gern zuerst bei Webseiten wie EXPEDIA.DE/FLUEGE vorbei, um einen Überblick darüber zu bekommen, welche Schnäppchen zur Zeit machbar sind. So kann man sich eine kleine Liste von Reisezielen zusammenstellen und sich in Ruhe genauere Informationen zu Land und Leuten beschaffen. Auf der eben verlinkten Seite gibt es – je nach Ort des Abfluges – eine ganz ansehnliche Zahl von Flugangeboten für Reiseziele, die über den ganzen Erdball zerstreut sind.

Australien und Neuseeland bleiben weiterhin Traumziele für mich. Wenn die relativ hohen Kosten jedoch kein Problem darstellen und die Idee, durch die Wildnis zu wandern, einfach nur Spaß bedeutet, sollte Neuseeland in Betracht gezogen werden. Allerdings sind Januar und Februar sowieso schon recht starke Reisemonate für dieses Reiseziel, was einerseits die Preise erklärt, andererseits kann es auch in den Unterkünften recht voll und somit auch gleich etwas teurer werden.

Relativ warme, wenn auch im Januar lediglich milde Temperaturen, findet man in Nordafrika und Vorderasien vor. Wer sich für Kairo, Tel Aviv oder Dubai als Reiseziele begeistern kann, findet auf der oben verlinkten Seite einige preislich sehr interessante Angebote. Wenn es auch etwas weiter weg sein darf, dem sei Bangkok oder Miami empfohlen. Beide Ort erfüllen die Vorgabe einer Sonnengarantie für die Urlaubszeit und bieten zudem auch eine gesundes Preis-/Leistungsverhältnis.

realloc, 2. November 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!