Weinreise ins Chianti-Gebiet

Der Weinkenner weiß, dass es insgesamt sechs klassische Chianti-Gebiete gibt, die durch Gemeindegrenzen voneinander getrennt sind und teilweise sehr unterschiedliche Bedingungen für die Trauben bieten, was die großen Unterschiede bei den Chiantis erklärt. Kommt der Wein aus dem klassischen Gebiet des Chianti zwischen Florenz und Siena, darf er Chianti Classico (oder bei entsprechend längerer Lagerung auch Chianti Classico Riserva) genannt werden. Neben den viel strengeren Vorschriften für einen Chianti Classico unterscheidet sich dieser Wein vor allem auch durch einen entsprechend hohen Verkaufspreis von den anderen Chiantis.

Für diejenigen, die gern eine Weinreise ins Chianti-Gebiet unternehmen würden, aber so kurz nach dem Sommerurlaub nicht mehr verreisen können, haben wir folgenden Tipp: Veranstalten Sie selbst einfach bei Ihrem nächsten Treffen mit Freunden bei Ihnen zu Hause eine Weinreise. Während des gemeinsamen Abendessens mit Fleisch vom Grill, was am ehesten der Toskanischen Küche entspricht, trinken Sie gemeinsam mit Ihren Gästen einen guten Tropfen. Lassen Sie sich am Besten bei einem gutsortierten Weinhändler in Ihrer Nähe beraten …

realloc, 11. September 2008

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!