Weihnachtsmärkte in Italien

Auch in Italien gibt es seit einigen Jahren die Tradition der vor weihnachtlichen Christkindlmärkte. Es überrascht sicher niemanden, dass die beiden größten Märkte in Südtirol zu finden sind. In anderen Teilen Italiens gibt es ebenfalls kleinere Weihnachtsmärkte, die aber nicht in Konkurrenz zu den Südtiroler Märkten treten.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Bozen? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Bozen!

Der größte Weihnachtsmarkt Italiens – der „Bozner Christkindlmarkt“ – fand erstmals 1990 statt. Er ist der erste Christkindlmarkt der in Italien veranstaltet wurde und mit mehr als einer Million Besuchern ist er auch der meist besuchte Weihnachtsmarkt Italiens. Bozen wird deshalb auch oft als „Italienische Hauptstadt der Weihnacht“ bezeichnet. Der „Meraner Adventmarkt“ wurde im Jahre 1992 erstmals veranstaltet. Seit 2001 findet der zweitgrößte Christkindlmarkt Südtirols auf der neugestalteten Passerpromenade statt.

Der Christkindlmarkt Bozen findet 2009 vom 27. November – 23. Dezember statt. Der Meraner Adventmarkt wird am 27. November eröffnet und findet bis zum 6. Januar 2010 statt. Falls Sie ihre Anreise mit dem Auto machen wollen, denken Sie bitte daran, dass es möglicherweise  ein Problem sein kann, einen Parkplatz in der Nähe der Märkte zu finden. Eine hervorragende Alternative ist für beide Ziele, die Anreise mit einem Reisebus oder mit dem Zug zu machen. Vom Hauptbahnhof Bozen sind es gerade einmal zwei Minuten zu Fuss bis zum Weihnachtsmarkt.

realloc, 5. November 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

2 Kommentare zu “Weihnachtsmärkte in Italien”

  1. Lella

    Es gibt auch noch einen Weihnachtsmarkt in Trento (Trient), der auch nicht so klein ist.

  2. realloc

    Stimmt. Aber soweit ich weiß, ist der nicht so typisch, wie man sich einen Weihnachtsmarkt in Deutschland vorstellt. Kann sein, dass ich mich irre, aber ich hatte ihn absichtlich außen vor gelassen.

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!