Wachstum am Riff

Die maledivische Hotelgruppe Coco Collection startet ein umfangreiches Projekt zur Wiederaufforstung der Korallen rund um das Resort Coco Palm Bodu Hithi. Dank des vor kurzem initiierten "Coco Reef"-Projektes wird die Unterwasserwelt des Coco Palm Resort Bodu Hithi im Nord Malé Atoll noch bunter.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Malé? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

2.500 auf Kunst- und Naturstein verpflanzte Korallenfragmente erhalten bis Ende Juni 2010 eine zweite Chance auf ein Leben im Meer. Die künstlichen Gärten befinden sich an fünf verschiedenen, wenig bewachsenen Stellen des Hausriffs. Sie sollen die Ansiedlung von Korallen fördern, die Artenvielfalt steigern und das Schnorcheln und Tauchen rund um das Resort attraktiver machen.

Coco Reef Project

Bis Ende Juli 2010 ergänzt die „Coco Nursery“, eine Art Baumschule unter Wasser, das Projekt. Dort wachsen Korallenstecklinge geschützt und kontrolliert in der Lagune heran. Nach einer Wachstumsdauer von zirka eineinhalb Jahren können hier neue Fragmente geerntet und in andere Stellen des Hausriffs verpflanzt werden.

Das bestehende Hausriff des Coco Palm Bodu Hithi wird für die Wiederaufforstung nicht beschädigt. Für die Neuverpflanzung werden lediglich Korallenbruchstücke verwendet, die lose am Meeresgrund treiben oder auf sandigem Untergrund nur geringe Überlebenschancen haben.

Gäste des Coco Palm Bodu Hithi können sich schon jetzt vor Ort über das empfindliche Ökosystem der maledivischen Riffe informieren und auf Wunsch ihre „eigene“ Koralle pflanzen. „Wir freuen uns über das Engagement aller Gäste, die sich für das ‚Coco Reef‘-Projekt interessieren“, so die österreichische Meeresbiologin Verena Wiesbauer Ali, Leiterin des Projektes und Mitarbeiterin des in Malé ansässigen Unternehmens Water Solutions Pvt. Ltd..

Weitere Details zu Water Solutions Pvt. Ltd. sind unter dem Link www.water-solutions.biz erhältlich. Informationen zum Coco Palm Bodu Hithi finden sich auf der Website www.cocopalm.com. Reservierungen und Buchungen nimmt das Resort unter der Telefonnummer 00960-334-5555, der Faxnummer 00960-334-6666 oder der E-Mail [email protected] entgegen.

Bilderklärung: A (Escape Water Residences), B (Escape Water Villas), C (Rezeptionsbereich Club Coco Palm), D (Coco Spa), E (Jetty zum Coco Spa) = verschiedene Riffbereiche mit künstlichen Korallengärten; N1 und N2 = „Coco Nursery“; „Nursery processing table“ = Aufzuchtstation der Korallenstecklinge. Bildrechte: Coco Collection.

Quelle: MikullaGoldmann PR

realloc, 17. Juni 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!