Vorweihnachtlicher Städtetrip nach Wien

Wien mit seiner Fülle an historischen Gebäuden und dem breit gefächerten Angebot an Kunst- und Kulturveranstaltungen eignet sich immer gut für eine Städtereise. Besonders in der Vorweihnachtszeit entfaltet die österreichische Hauptstadt einen ganz eigenen Charme.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Wien? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Wien!

Sehenswürdigkeiten

Wien ist reich an sehenswerten Bauwerken verschiedener Epochen. An die Kaiserzeit erinnern die Hofburg mit der Spanischen Hofreitschule, das Schloss Belvedere und die monumentalen Prachtbauten der Ringstraße. Nicht versäumt werden sollte außerdem ein Besuch des gotischen Stephansdoms und der mittelalterlichen Gässchen der Altstadt, in welchen im Winter ein besonderes Flair herrscht. Der Wiener Jugendstil lässt sich vor allem in der Secession bewundern.

Schloss Schönbrunn

Auf gar keinen Fall sollte ein Ausflug zum Schloss Schönbrunn bei einem Städtetrip fehlen. Nicht ohne Grund zählt das Schloss zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Österreichs. Bei einer Schlossführung können viele der prunkvollen Säle mit ihren zahlreichen Fresken, Gemälden und Kunstgegenständen besichtigt werden.

Auch im Winter sollte man nicht auf einen Spaziergang im weitläufigen Schlosspark verzichten. Bei Schnee wirkt der Park wie eine Märchenlandschaft und von der Gloriette auf der Anhöhe des Parks bietet sich ein einmaliger Blick über den Park, das Schloss bis hin zur Stadt Wien. Von Ende November bis zum Neujahrstag findet im Ehrenhof des Schlosses ein stimmungsvoller Weihnachts- und Neujahrsmarkt statt. Hier werden weihnachtliche Leckereien und traditionelles Kunsthandwerk angeboten und es finden regelmäßig Konzerte mit weihnachtlicher Musik statt.

Weihnachtseinkäufe

Weihnachtseinkäufe werden von manchen Menschen als lästige Pflicht empfunden, doch bei einem Städtetrip nach Wien lässt sich das Lästige mit dem Angenehmen verbinden. In der ganzen Stadt sind viele große und kleine Weihnachtsmärkte verteilt, auf denen sich in schöner weihnachtlicher Atmosphäre und bei einer Tasse Glühwein sicherlich einige Weihnachtsgeschenke finden werden.

Neben dem bereits erwähnten Kultur- und Weihnachtsmarkt in Schloss Schönbrunn zählen zu den bekanntesten Märkten der Adventmarkt vor der Karlskirche, das Weihnachtsdorf vor dem Schloss Belvedere, der Altwiener Christkindlmarkt in Freyung, der vorweihnachtliche Kunst- und Handwerksmarkt am Hof, das Weihnachtsdorf am Alten AKH Universitätscampus, der Weihnachtsmarkt am Spittelberg, das Weihnachtsdorf am Maria Theresien-Platz und der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz.

Doch nicht nur die Weihnachtsmärkte bieten Gelegenheit für Weihnachtseinkäufe, in Wien gibt es auch sonst jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Besonders zu empfehlen für Weihnachtseinkäufe ist der 1. Bezirk. Vor historischer Kulisse finden sich hier eine Vielzahl an unterschiedlichen Geschäften, besonders im Bereich der Kärntner Straße, Graben und Kohlmarkt sowie den umliegenden Seitenstraßen. Hier finden sich exklusive Boutiquen ebenso wie Filialen großer Einzelhandelsketten, Antiquitätenläden und kleine, alteingesessene Geschäfte. Für jeden Geschmack dürfte also das Passende dabei sein.

Kunst und Kultur

Während man im Sommer gerne und viel Zeit draußen im Freien verbringt, eignen sich die Wintermonate besonders, um Wiens abwechslungsreiche Museumslandschaft zu erkunden. Vor allem den künsterlisch interessierten Wien-Besuchern bietet sich eine Vielzahl von Möglichkeiten. Wichtige Kunstsammlungen finden sich in der Albertina mit Gemälden, Architektur und Photographie aus mehreren Jahrhunderten, im Kunsthistorischen Museum nahe der Hofburg und im Schloss Belvedere mit Werken von Gustav Klimt und Egon Schiele.

Das MuseumsQuartier spricht mit dem Leopold Museum, dem Museum Moderner Kunst, der Kunsthalle und dem Architekturzentrum Wien unterschiedliche Interessen an. Das Kunst Haus Wien und das Museum Hundertwasser präsentieren Werke von Friedensreich Hundertwasser. Ein Muss für naturwissenschaftlich Interessierte ist schließlich das Naturhistorische Museum.

Musik und Theater

Eine Städtereise nach Wien ist ohne Musik kaum denkbar. Mit dem Haus der Musik besitzt Wien ein Klangmuseum, in welchem sowohl musikalisch wenig vorgebildete Besucher als auch Musikkenner neue Einblicke in die Welt der Musik gewinnen. Kalte Winterabende eignen sich besonders gut für einen Opern- oder Konzertbesuch.

Von den vielen Veranstaltungsorten seien nur die drei Größten genannt, nämlich Staatsoper, Wiener Musikverein und Konzerthaus. Theatervorstellungen gibt es unter anderem im berühmten Burgtheater, im Volkstheater und im Schauspielhaus.

stoeck, 8. November 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!