Die USA – Reiseland der Superlative

Legt man einmal alle Gedanken an mächtige Politik und alle gewachsenen Vorurteile gegenüber Amerika beiseite, eröffnet sich beeindruckend eines der schönsten und aufregendsten Reiseländer dieser Welt.

Die USA haben für jeden Reisenden geschmacklich etwas Einzigartiges zu bieten. Seien es die schneebedeckten Berge der Rocky Mountains, die Wüste Nevadas, die Keys in Florida oder auch die atemberaubende Küste Kaliforniens – ohne zu lügen kann man behaupten, dass sich Beispiele der schönsten Gegenden dieser Erde hier in einem Land vereinen.

Dabei stehen die Städte Amerikas für eine ganz andere Welt, als die zahlreichen Naturwunder oder auch das ländliche Leben in diesem Land. So ist New York der Pulsgeber der gesamten modernen Zivilisation, während als Beispiel San Francisco oder auch New Orleans für freiheitlich-amerikanische Traditionen stehen und das entspannte Lebensgefühl der Amerikaner widerspiegeln.

Außerhalb der Städte präsentieren sich die USA in endlosen Weiten und traumhaften Naturschauspielen. Wer einmal in den Grand Canyon hinunter geblickt hat oder durch die Salzwüste im Death Valley gewandert ist, bekommt einen kleinen Eindruck von der unglaublichen Größe und der Vielfalt dieses Landes.

Eine Reise auf dem Highway No. 1 oder auch entlang der legendären Route 66 vermitteln ein ehrliches Gefühl von Freiheit und bieten die reale Kulisse für ganz persönliche Road-Movies. Dem Staub der Highways folgt nicht selten ein Besuch im Spielerparadies Las Vegas oder der Film-Stadt Los Angeles.

Die USA sind ganz sicher in vielen Bereichen ein Land der Superlative, aber besonders als Reiseland zeigen sie ihre wahrhaft unbegrenzten Möglichkeiten.