Urlaub im Südwesten der USA

Der wilde Westen – wer kennt ihn nicht? Rauhe Männer, die durch wüste Landschaften reiten, holde Jungfrauen retten und böse Gangster und Räuber zur Strecke bringen. Abenteuer en masse – so macht es uns zumindest das Fernsehen vor.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Las Vegas? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Las Vegas!

Aber auch noch heute ist der Südwesten der USA eine Reise wert. Zum Südwesten zählt man im Allgemeinen die Bundesstaaten Kalifornien, Utah, Arizona, New Mexico und Nevada.

Nevada dürfte vor allem Spielern ein Begriff sein: Las Vegas ist das Paradies für alle Gambler dieser Welt, egal ob Poker, Roulette oder Black Jack. Rund 39 Millionen Besucher zählt das unwirkliche Las Vegas jedes Jahr.

In Arizona können Sie den Grand Canyon besichtigen, eine etwa 450 km lange Schlucht, die in den Jahrtausenden durch den Fluss Colorado in den Fels gegraben wurde. 1919 wurde der zugehörige Nationalpark eingerichtet und dieser wird seitdem jährlich von etwa Fünf Millionen Menschen besucht.

Ein häufig wenig beachteter Staat der Vereinigten Staaten ist New Mexico. Aber besonders der mächtige Fluss Rio Grande und die sagenumwobene Stadt Roswell, in der in den 40er Jahren ein UFO abgestürzt sein soll, sind mehr als nur einen kurzen Blick wert.

Der Mormonenstaat Utah – die allgemein Mormonen genannte Religionsgruppe bezeichnet sich selbst als Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage – mitten im Südwesten der USA ist ebenfalls sehr interessant: Industrie findet man hier weniger, stattdessen ist die Landschaft noch fast vollkommen erhalten – generell ist die Struktur des Staates eher ländlich geprägt. Besucher können sich in vielen Nationalparks informieren und Natur hautnah erleben.

Der Südwesten der USA – mehr als nur rauchende Colts. Auch heute noch!

Chris, 29. November 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!