Toulouse – La ville rose

Toulouse, eine Stadt am Jakobsweg, liegt im Süden Frankreichs an der Garonne. Die viertgrößte Stadt des Landes ist durch den Canal du Midi sowie den Garonne-Seitenkanal mit dem Mittelmeer beziehungsweise dem Atlantik verbunden und kann auf eine lange Vergangenheit zurückblicken.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Toulouse? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Toulouse!

Heute ist die Hauptstadt des Midi-Pyrénées, die unter dem Namen Tolose bereits ein wichtiger gallischer Ort und im Mittelalter eine der reichsten Städte des Landes war, eine beliebte Stadt bei Touristen aus aller Welt.

Die Schüler- und Studentenstadt Toulouse bietet seinen Besuchern nicht nur ein interessantes kulturelles Leben sowie moderne Geschäfte und gute Restaurants, sondern zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die aus vergangenen Zeiten erzählen.

Aufgrund seiner vielen Bauten aus roten Ziegelsteinen nennt man Toulouse auch „La ville rose“ – die rosarote Stadt. Eines dieser „rosaroten“ Gebäude ist beispielsweise die größte romanische Kirche Südfrankreichs, die Basilique St-Sernin aus dem 11./12. Jahrhundert, deren Glockenturm als der Wahrzeichen der Stadt gilt.

Nicht versäumen dürfen Sie zudem bei einem Besuch Toulouse’ die Besichtigung des historischen Dominikanerklosters – Les Jacobins -, welches durch sein kunstvolles Deckengewölbe sowie die Grabstelle des Heiligen Thomas von Aquin zu begeistern weiß.

Weitere beeindruckende Profan- und Sakralbauten wie das Capitole, das Hôtel d’Assézat oder die gotische Kirche St. Étienne, ziehen ihre Besucher in den Bann. Museen wie das Kunstmuseum Musée des Augustins in einem Augustinerkloster, das Geschichtsmuseum Musée Saint Raymond oder das naturgeschichtliche Museum, das Musée d’Histoire naturelle, laden Sie ein, an dem vergangenen Leben der Stadt Toulouse teilzuhaben. Ein besonderes Highlight für die ganze Familie ist das interaktive Museum der ESA, das Cité de l’espace.

Bei einem Besuch Toulouses sollte man ferner nicht versäumen, einen Blick auf den Treffpunkt der Einheimischen – den Place du Capitole – zu werfen und sich an dem dortigen typischen französischen Treiben zu laben. In der Rue du Taur finden Sie zahlreiche interessante Antiquitätenläden sowie Buchhandlungen.

In der einstigen antiken Straße, der Rue St-Rome, befindet sich die heutige Fußgängerzone mit etlichen Geschäften. Ein Spaziergang an den Ufern der Garonne, am Quai de la Daurade, lädt zum Ausruhen und Entspannen ein. In zahlreichen Restaurants finden Sie zudem das typische Gericht der Toulouser in den Speisekarten, das Cassoulet, einen Weiße-Bohnen-Eintopf mit eingemachtem Gänsefleisch und Landwurst.

realloc, 14. Februar 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!