Tokyo, die Stadt der Enge

Um Tokyo kommt man als Japan Tourist nicht herum. Hier ist es einmal anders herum, nicht die Japaner flitzen mit ihren Fotoapparaten durch die Landschaft und fotografieren alles und nichts, sondern der Japan Tourist. Hier gibt es so viele Eindrücke, die einfach festgehalten werden müssen, um in Erinnerung zu bleiben.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Tokyo? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Tokyo!

Tokyo hat einige Seiten zu bieten. Man kann es sich aus der Luft ansehen, hierzu muss man jedoch zuvor einen der zahlreichen hohen Wolkenkratzer erklimmen, wie den Tokyo Tower, das Rathaus von Tokyo (Tocho) oder das Sunshine Ikebukuro.

Hier hat man einen wunderbaren Blick über die Skyline von Tokyo, die besonders bei Nacht einen leuchtenden Eindruck hinterlässt. Man kann sich jedoch auch in das Getümmel stürzen, aber Achtung, Tokyo ist laut, eng und schnell.

Wenn man aus dem Bahnhof hinausgeht, steht man schon inmitten diesen Getümmels. Hier ist man umgeben von Leuchtreklamen, Geschäften und Restaurants, und muss aufpassen, dass man nicht von einem Bus erwischt wird, denn hier treffen sich dreizehn Nahverkehrslinien. Obwohl die Geschäftswelt hier auch in der Nacht geöffnet ist, ist der Bereich dann nahezu menschenleer.

Um das Nachtleben von Tokyo kennen zu lernen, sollte man nach Shinjuku ziehen. Wieder findet man sich in Häuserschluchten mit unendlich viel Neonreklame, hier ist die Enge nahezu erdrückend. Karaoke Bars, Restaurants und Pubs wechseln sich hier ab.

Auch das Rotlichtviertel sollte man einmal gesehen haben. Das Kabuki cho ist voll von Videotheken, Etablissements und Bars, in denen man tagtäglich etliche Menschen unterschiedlichster Herkunft bewundern kann. Hier entspannen sich zumeist die Büroangestellten der nahe liegenden Bürohochhäuser, die direkt von der Arbeit mit Schlips und Kragen ihr Vergnügen suchen.

textoaseadgmxde, 13. März 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!