Spanisch lernen im Internet – kostenlos

Sie haben eine Last Minute-Reise nach Mallorca oder vielleicht sogar nach Südamerika gebucht, sprechen aber kein Wort Spanisch? Im Internet finden sich zahlreiche Gratis-Angebote zum Spanischlernen, die mit den teuren Sprachkursen von Fernkursanbietern problemlos mithalten können. Das beste daran ist: Sie machen sogar Spaß! Die einzige Voraussetzung ist: Man sollte ein paar Englischkenntnisse mitbringen…

Zu den beliebtesten spanischen Online-Kursen zählen derzeit die Podcasts von Mark Pentleton aus Schottland, die er unter dem Label „Radio Lingua Network“ veröffentlicht und die zum Beispiel über iTunes gratis abrufbar sind. Sein erster Spanisch-Podcast „Coffeebreak Spanish“ hat dieses Jahr den „European Podcast Award“ gewonnen.

Der Einsteigerkurs „Coffeebreak Spanish“ konzentriert sich vor allem auf die Vermittlung gängiger spanischer Redewendungen und auf den Austausch von allgemeinen Informationen in der spanischen Sprache. Grammatikregeln werden in kleinen Dosen und durchaus unterhaltsam präsentiert. Wer sich durch die über 80 Lektionen (jeweils ca. 15-20 Minuten) durchgearbeitet hat, verfügt über ein solides Fundament an Spanisch-Kenntnissen. Für fortgeschrittene Spanischlerner bietet Mark außerdem den Podcast „Show Time Spanish“ an.

Hier wird vor allem anhand spanischer Gespräche über die unterschiedlichsten kulturellen, politischen und familiären Themen das Hörverständnis des Lernenden trainiert und das Vokabular erweitert.

Die Website zu den spanischen Podcasts von Radio Lingua Network:

http://radiolingua.com/shows/spanish/

Für jene, die bereits über Basiskenntnisse des Spanischen verfügen, bieten sich die ebenfalls kostenlosen Podcasts „Notes in Spanish“ von Ben und Marina an. Der gebürtige Engländer Ben und seine spanische Frau Marina trainieren anhand interessanter Themen aus Spanien und Südamerika nicht nur das Hörverständnis, sondern sie erläutern auch das themenspezifische Vokabular, grammatikalische Besonderheiten und natürlich spanische Redewendungen. Ben und Marina bieten derzeit drei verschiedene Audio-Podcasts an, die nach Schwierigkeitsgrad gegliedert sind: „Inspired Beginners Spanish“, „Intermediate Spanish“ und „Advanced Spanish“.

Und hier geht es zu den spanischen Podcasts von Marina und Ben:

http://www.notesinspanish.com/

Wer es kurz, schmerzlos und vor allem ohne jegliche Grammatik mag, der sollte sich bei Twitter zu den Anhängern von spanishbot zählen. Hier gibt es regelmäßig die wichtigsten spanischen Vokabeln und Redewendungen, von „amigo“ über „estoy buscando a Juan“ bis „hasta luego“.

Hier können Sie dem spanischen Gezwitscher folgen:

http://twitter.com/spanishbot

DanaRe, 11. September 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!