Valderice

Der Ort Valderice (sizil. Valdèrici) liegt etwa 11 km östlich von Trapani. Hier leben etwa 12.000 Einwohner. Wie auch in anderen Gemeinden in der Umgebung leben die Valdericini – neben der Landwirtschaft – von der Verarbeitung von Marmor. Bonagia, Casalbianco, Chiesanuova, Crocevie, Crocci, Lentina, Lenzi und Sant’Andrea sind Ortsteile von Valderice. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Buseto Palizzolo, Custonaci und Erice. Valderice ist von Trapani aus sehr leicht zu erreichen. Vom Flughafen Punta Raisi erreicht man den Ort über die A29, die Palermo und Mazara del Vallo verbindet. Nach der Abfahrt Castellammare del Golfo oder Fulgatore muss man dann nur noch den Schildern für Erice oder Valderice folgen.

Die Tonnara de Bonagia, ein alter Thunfischfangplatz, der heute nicht mehr benutzte wird, liegt an der Küste. Von Valderice aus, welches früher Paparella hieß, gelangt man auf einer Straße mit vielen Serpentinen nach Erice. Der Ort war früher ein Ortsteil von Erice. Zu dem damaligen Gemeindegebiet von Erice gehörten auch San Vito Lo Capo, Buseto Palizzolo und Custonaci. Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Diskussion über die Loslösung vieler Orte von Erice wiederbelebt. Nachdem einige Orte in den darauf folgenden Jahren ihre Unabhängigkeit erklärten, gründeten die Orte San Marco, Paparella und einige umliegende Ortsteile 1955 die Gemeinde Paparella – San Marco, die dann im Jahr 1958 in Valderice umbenannt wurde. Heute wiederum denkt man wieder über die Vereinigung von Erice und Valderice nach.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Valderice zur Verfügung.