Marettimo

Die Insel Marettimo gehört zum Ägadische Archipel. Auf ihr befindet sich auch das gleichnamige Dorf, welches politisch zur Gemeinde Favignana in der Provinz Trapani ist. Etwa 300 Personen leben ständig auf Marettimo. Der antike Name der Insel war Hiera Nesos, was soviel wie „heilige Insel“ bedeutet. Der heutige Name wurde sehr wahrscheinlich vom lateinischen Marìtima abgeleitet, wobei man sich auch hier nicht so ganz einig ist. Einige Forscher meinen, dass die Insel den Name wegen der der Präsenz des wilden Thymians erhielt, der hier reichlich gedeiht.

Dies ist allerdings nicht die einzige Pflanzenart, die spontanerweise auf der Insel wächst. Im Gegensatz zu Favignana und Levanzo, hat sich Marettimo tausende von Jahren früher vom Festland gelöst, was (zusammen mit dem außergewöhnlichen Klima) die Entwicklung von speziellen Pflanzenarten auf der Insel erklärt. Internationale Führer nennen Marettimo die „Perle des Mittelmeers“. Das tief blaue und klare Meer, die Höhlen und die reichen Fischgründe definieren die Schönheit der Insel, die heute Teil des Naturschutzgebiets der Egadi ist. Von Trapani aus erreicht man die Insel mit dem Tragflächenboot nach etwa 1 Stunde Fahrt. Mit der Fähre muss man allerdings circa 3 Stunden bis zum Hafen von Marettimo einplanen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels auf Marettimo zur Verfügung.