Custonaci

Custonaci (sizil. Custunaci) ist ein kleiner Ort mit etwa 5000 Einwohnern in der Provinz Trapani. Der Ort befindet sich circa 20 km östlich von Trapani am Golf von Bonagia. Assieni, Cornino, Purgatorio, Santa Lucia und Sperone sind Ortsteile von Custonaci. Der am Meer liegende Ortsteil Cornino bietet sehr schöne Sand- und Felsstrände.

Bekannt ist der Ort durch das Heiligtum der Madonna von Custonaci, welches sich im Zentrum der Ortschaft befindet und sehr sehenswert ist. Schon im 14. Jahrhundert war das Heiligtum ein gern besuchter Kultort. Im 16. Jahrhundert wurden hier Befestigungen und Unterkünfte für die Pilger gebaut, was letztlich zur Gründung der Gemeinde führte. Das Fest der Madonna von Custonaci findet heutzutage regelmäßig Ende August statt.

Der Name des Ortsteils Purgatorio bedeutet übrigens „Fegefeuer“ und sorgt bei der Durchfahrt nach San Vito Lo Capo immer wieder (zumindest bei uns) für den einen oder anderen Hinweis auf Dantes „Die Göttliche Komödie“ von mindestens einem Mitreisenden.

Custonaci erreicht man am besten mit dem Auto. Es gibt allerdings auch Buslinien von Palermo oder Trapani nach San Vito Lo Capo. Von Palermo aus geht es über die A29 in Richtung TrapaniMazara del Vallo. Von der Ausfahrt Castellammare del Golfo nimmt man die SS 187 Richtung Trapani, bis man die Ausfahrt CustonaciSan Vito Lo Capo erreicht. Von Trapani geht es direkt auf der SS 187 bis zur gleichen Ausfahrt.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Custonaci zur Verfügung.