Lentini

Lentini (siz. Lintini) befindet sich circa 52 km nordwestlich von der Provinzhauptstadt Syrakus entfernt. Die Ortschaft liegt auf den ersten Hügeln am südlichen Rand der Ebene von Catania. Etwa 24.000 Einwohner leben in Lentini. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden von Belpasso, Carlentini, Catania, Francofonte, Militello in Val di Catania, Palagonia, Ramacca und Scordia.

Das antike Leontinoi war eine der ersten griechischen Kolonien in Sizilien. Noch heute kann man die bemerkenswerten Überreste in einer archäologischen Zone besichtigen. Weitere Fundstücke sind zudem im Museum von Lentini ausgestellt.

Nicht weit vom Ort im Nord-Westen liegt der See von Lentini (Biviere), der in den 30er Jahren des vorherigen Jahrhunderts vollständig entleert und in den 70ern wieder neu angelegt wurde. Die Umgebung des Gebietes von Lentini wird vor allem durch die zahlreichen Orangenhainen geprägt. Das Meer und der Golfo Agnone Bagni sind circa 12 km von Lentini entfernt.

Nach Lentini kann man auch mit dem Zug fahren. Der Ort ist beispielsweise mit dem Express von Catania  Centrale in etwa 20 Minuten und von Syrakus in circa 1 Stunde erreichbar. Allerdings ist es – wie so oft in Sizilien – mit dem Auto weitaus bequemer und nerven schonender. Sie erreichen Lentini über die E 45/SS 114 und ab der Ausfahrt Agnone weiter auf der SS 194, die direkt zum Ziel führt.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Lentini zur Verfügung.