Augusta

Augusta (sizil. Aùsta) liegt etwa 35 km nördlich von Syrakus. Die Stadt hat etwa 34.000 Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt der Provinz. Vom Flughafen Catania erreicht man Augusta am leichtesten mit dem Auto über die SS 114 bzw. E 45. Nach etwa 38 km (50 min.) ist man dann am Ziel. Zu Augusta gehören auch die Ortsteile Agnone Bagni und Brucoli. Der Ort wurde ursprünglich von den Normannen errichtet und von Friedrich II. zu einem wichtigen Militärhafen ausgebaut, was vermutlich seinen Teil zur wechselhaften Geschichte der Stadt beitrug. Augusta verfügt heute über zwei Häfen und ist zudem ein Stützpunkt der italienischen Kriegsmarine.

Die historische Altstadt von Augusta befindet sich auf einer Insel, die durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden ist. Die ältere der beiden Brücken ist die Porta Spagnola, die auch eine der vielen historischen Sehenswürdigkeiten ist, die man in Augusta besichtigen kann. Eine weiteres sehr interessantes Zeugnis der Militärarchitektur ist das Castello di Augusta (oder Castello Svevo). Eine Burg, die im Auftrag von Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen 1232 auf den Fundamenten einer noch älteren Befestigungsanlage erbaut wurde und nach längerem Leerstand und Verfall in den 90er Jahren restauriert wurde.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Augusta zur Verfügung.