Scicli

Scicli liegt etwa 25 km südlich von Ragusa. Die Stadt hat fast 26.000 Einwohner. Cava d’Aliga, Donnalucata, Playa Grande und Sampieri sind Ortsteile von Scicli. In unmittelbarer Nachbarschaft der Gemeinde befindet sich – neben der Provinzhauptstadt Ragusa – die Stadt Modica. Scicli gehört ebenfalls zu den spätbarocken Städten des Val di Noto, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden.

Für einen Urlaub in Strandnähe empfiehlt sich der Aufenthalt im Ortsteil Donnalucata. Mit seinen weit in die Vergangenheit zurückreichenden Wurzeln stellt das alte Fischerdorf durchaus eine Alternative zum nicht weit entfernten Marina di Ragusa dar, wenn es dort zu überlaufen sein sollte oder wenn Sie von vornherein die Menschenmassen meiden wollen, die sich in den Sommermonaten (vor allem im August) dort aufhalten.

Von Deutschland aus erreicht man Scicli mit einem Flug zum Airport von Catania. Am Flughafen kann man direkt in einen Bus steigen, der bis ins Zentrum des Städtchens fährt. Mit dem Zug  ist die Anreise etwas schwieriger. Man kann man nur von Syrakus direkt nach Scicli reisen. Wer mit dem Auto von Catania aus anreist, fährt zuerst Richtung Syrakus/Ragusa bis Ragusa, weiter in Richtung Modica und dann nach Scicli.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Scicli zur Verfügung.