Trabia

Trabia liegt etwa 33 km östlich von Palermo und hat etwas mehr als 9000 Einwohner. San Nicola l’Arena und Sant’Onofrio sind Ortsteile von Trabia. In unmittelbarer Nachbarschaft der Gemeinde befinden sich Altavilla Milicia, Caccamo, Casteldaccia und Termini Imerese. Die Wirtschaft Trabias setzt vor allem auf den Tourismus, die Fischerei und die Viehzucht. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind Mispel, Zitrusfrüchte, Wein, Gemüse und Oliven. Der Ort wurde offiziell 1635 gegründet. Aus alten Dokumenten lässt sich jedoch ableiten, dass hier der Emir Aadelkun El Chbir im Jahr 827 schon eine Burganlage vorfand. Diese wurde von den Arabern besetzt, befestigt und zu einem wichtigen strategischen Punkt ausgebut, um Termini Imerese zu erobern.

Der Reichtum an Wasser in der Umgebung von Trabia lockte später auch die sizilianischen Adelsfamilien hierher. Unter anderem ließen sich die normannisch-schwäbischen Lanza, die das Land seit dem 16. Jahrhundert beherrschten, hier nieder. Als Symbol ihrer Macht wurde die imposante Burg, die im Jahre 1517 von den Rebellen während eines Volksaufstandes dem Erdboden gleichgemacht wurde, aufgebaut und später noch weiter vergrößert. Prinz Raimondo Lanza di Trabia ließ die Anlage im vorherigen Jahrhundert restaurieren und sorgte für die weitere Pflege, weshalb man auch heute noch dieses historische Anwesen besichtigen und den wunderschönen Blick auf die Bucht von Termini Imerese genießen kann.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Trabia zur Verfügung.