Termini Imerese

Termini Imerese liegt etwa 37 km östlich von Palermo und circa 30 km westlich von Cefalù. Etwa 27.000 Termitani leben in dem Ort. Der Automobilkonzern Fiat und die Zulieferbetriebe sind für die Wirtschaft Siziliens sehr wichtig. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Caccamo, Campofelice di Roccella, Cerda, Collesano, Sciara und Trabia. Mit dem Auto kann man Termini Imerese über die A19 sehr gut erreichen. Termini Imerese ist außerdem durch die Strecke Palermo-Messina an das Netz der Eisenbahn angeschlossen.

Seinen Namen verdankt Termini Imerese den Thermalquellen, die auch heute noch genutzt werden. Funde aus den Grotten in der Umgebung belegen, dass der Ort schon während der Steinzeit und Bronzezeit besiedelt war. Später erlebte Termini Imerese, wie viele andere sizilianische Ortschaften auch, seine Blüte erst während der Besatzung der Griechen, dann der Römer, der Araber und schließlich der Normannen. Alle Eroberern ist gemein, dass sie die Quellen sehr zu schätzen wussten. Vor allem aus der Zeit des römischen Einflusses sind glücklicherweise in Termini Imerese einige bemerkenswerte Zeugnisse erhalten geblieben. Wenn Sie Termin Imerese besuchen, sollten Sie  auch mindestens den Hafen besuchen und, wenn das Wetter es zulässt, in einem der kleineren Schiffe mitfahren, die eine Rundfahrt anbieten. Die Strandpromenade ist ebenfalls ein echte Empfehlung. Hier kann man die  typischen Märkte entdecken und in das sizilianische Lebensgefühl eintauchen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Termini Imerese zur Verfügung.