Corleone

Die Stadt Corleone gehört zur Provinz von Palermo. Sie liegt an der Strada Statale 118 zwischen Palermo und Agrigent. Palermo liegt etwa 60 km nördlich und Agrigent 110 km südlich von Corleone. Die Stadt hat etwa 11.000 Einwohner. Obwohl Corleone auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, die bis in die Antike reicht, ist die Stadt vor allem durch die Mafia bekannt geworden. In der Gegend Corleones wurde Salvatore Riina, einer der bekanntesten Mafiabosse, geboren. Durch den Roman „Der Pate“ von Mario Puzo wurde Corleone dann weltweit bekannt.

Corleone bietet allerdings auch einige Sehenswürdigkeiten. Die Anzahl der Kirchen in der Stadt ist schon sehr auffällig. Corleone hat deshalb auch den Beinamen „Stadt der 100 Kirchen“, auch wenn es inzwischen keine 100 Kirchen mehr sind, weil der Lauf der Zeit das Seinige dazu beigetragen hat. Die beiden Felsberge Sottano und Soprano prägen die Umgebung von Corleone. Auf dem Soprano befindet sich die Ruine des Torre Saracena. Auf dem Sottano eine Burg, die bis in die 60er Jahre ein Gefängnis war und jetzt aber ein Franziskanerkloster ist. Einen Besuch wert sind auch das Archäologische Museum „Pippo Rizzo“ mit der Pietra Miliare aus dem Jahre 252 v. Chr. und das Völkerkundemuseum „San Leoluca“. Erwartungsgemäß findet man in Corleone auch ein Anti-Mafia-Museum, in dem vor allem Fotos zu sehen sind.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Corleone zur Verfügung.