Campofelice di Roccella

Campofelice di Roccella (sizilian. Campufilici di Ruccedda) liegt etwa 58 km südöstlich von Palermo. In der Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Collesano, Lascari und Termini Imerese. Die knapp 6000 Einwohner des Ortes leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und vom Tourismus. Der Tourismus in Campofelice di Roccella entwickelte sich, wegen der Lage direkt am Meer und der strategisch günstigen der Nähe zum Naturpark der Madonie, in den letzten Jahren stark. In den Sommermonaten werden bis 40.000 Einwohner gezählt.

Der Name des Ortes bezieht sich auf eine kleine Siedlung, welche  nur wenige Schritte vom Castrum Roccellae entfernt, einer arabischen Befestigungsanlage, die wohl zwischen 856 und 857 zerstört wurde und einem aus dem arabischen stammenden Wort, dass man mit „Felsen aus Eisen“ oder „Schloss aus Eisen“ übersetzen könnte.  Offiziell wurde der Ort im Jahre 1699 gegründet, als ein Adliger hier einige Häuser, Speicher und eine Kirche errichten lies. Die Kirche ist der Schutzpatronin Palermos, der Santa Rosalia geweiht worden. Der 4. September ist deshalb, wie in der Provinzhauptstadt auch, ein besonderer Feiertag in Campofelice di Roccella.

Den Ort erreichen Sie mit dem Auto leicht über die E90 / A20, die Palermo mit Messina verbindet. Nach circa 45 Minuten ist man bereits am Ziel. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit dem Zug anzureisen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Campofelice di Roccella zur Verfügung.