Taormina

Taormina liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich des Ätna am Ionischen Meer zwischen Messina und Catania. Durch die Autobahn A18  oder die Bahnstrecke Messina-Catania ist der Ort für Besucher sehr gut zu erreichen. Auf Grund der malerischen Landschaft, des milden Klimas und zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten entwickelte sich Taormina seit dem 19. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Touristenzentren Siziliens. Mehr als 1 Million Besucher verzeichnet die kleine Stadt inzwischen pro Jahr. Das mediterrane Klima an der Ostküste Siziliens ist besonders mild. Im Winter beträgt die durchschnittliche Temperatur circa 14 °C, im Sommer zwischen 28 °C und 33 °C.

Einer der ersten und berühmtesten Touristen, den Taormina in der Vergangenheit begrüßen durfte, war übrigens Johann Wolfgang von Goethe, der dem Ort einige Seiten in seinem Werk „Italienische Reise“ widmete. Besonders bekannt und sehenswert sind das antike griechische Theater mit Blick auf den Ätna und den Golf von Giardini-Naxos und die kleine Insel Isola Bella vor der Küste Taorminas. Neben dem Hauptort gehören auch einige Orte in der Umgebung zur Gemeinde von Taormina. Mazzarò, Villagonia und Mazzeo sind Ortsteile von Taormina, die am Meer liegen, während Trappitello etwa 2 km im Landesinneren liegt. Die schnellste Art, um den Höhenunterschied zwischen der Altstadt von Taormina und Mazzarò zu überwinden, wird übrigens durch eine Seilbahn angeboten. Die fahrt dauert nur wenige Minuten und ermöglicht den Passagieren einen fantastischen Ausblick auf die Bucht von Letojanni.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Taormina zur Verfügung.