Patti

Patti liegt westlich von Messina und ist circa 76 km von der Provinzhauptstadt entfernt. Der Ort ist mit der Bahn oder dem Auto gleichermaßen gut zu erreichen. Der Bahnhof S. Piero Patti liegt auf der Strecke Messina – Palermo. Mit dem Auto erreichen Sie Patti über die Autobahn A20/E90. Ein eigenes Fahrzeug ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Es werden nur wenige Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln angeboten, um die Umgebung erkunden zu können. Direkt am Meer befindet sich der – für viele Touristen interessantere – Ortsteil Marina di Patti, wo man einen wunderschönen Strand vorfindet und wo sich auch das Nachtleben auf der Strandpromenade abspielt.

Strand von Patti

Nach einigen Schritten zu Fuß kann man die Reste der Villa Romana di Patti erreichen. Die im 3. Jahrhundert entstandene römische Villa wurde Ende des 4. Jahrhunderts von einem Erdbeben zerstört. Das Gelände der Villa soll größer gewesen sein, als das der Villa Romana del Casale in der Nähe der Stadt Piazza Armerina. Die Fußböden der Villa sind mit Mosaiken ausgelegt, die zum Teil noch gut erhalten sind. Die Ausgrabungen und der Aufbau der eingestürzten Mauern dauern noch an. Nur ein paar Kilometer von Patti entfernt, befindet sich der Ortsteil Tindari. Hoch über der Bucht von Patti gelegen, empfängt das hier gelegene Heiligtum, in dem eine schwarze Madonna verehrt wird, jeden Tag unzählige Besucher. Am Ende eines Ausflugs hierher kann man bei einer Rast die wunderbare Aussicht auf die Lagune und die Liparischen Inseln genießen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Patti zur Verfügung.