Giardini-Naxos

Giardini-Naxos (sizil. Giaddini oder auch Giaddina) liegt rund 50 km südlich von Messina und 40 km nördlich von Catania an der Ostküste Siziliens. Für Urlauber aus Deutschland ist ein Flug nach Catania (CTA) die beste Wahl, um diesen beliebten Ferienort zu erreichen. Giardini-Naxos hat Anschluss an die Autobahn A18, die Messina mit  Catania verbindet.  Man kann den Ort aber nicht nur mit dem Auto, sondern auch sehr gut mit der Bahn oder dem Bus erreichen. Von Giardini-Naxos aus ist auch Taormina leicht mit dem Bus oder dem Auto erreichbar.

Giardini-Naxos liegt an der Stelle des antiken Naxos. Naxos war die erste griechische Kolonie auf Sizilien. Sie wurde 735 v. Chr. von Bewohnern der Stadt Chalkis gegründet. Bis zum Anfang der 70er Jahr war Giardini-Naxos ein ruhiges Fischerdorf. Heute zieht der Ort Urlauber aus aus dem Ausland und ganz Italien an. Das Meer ist gesäumt von Hotels, kleineren Pensionen, Pubs, Restaurants und Pizzerien. Im Ort gibt es viele Geschäfte und einige Diskotheken. In den Monaten Juli und August ist Giardini-Naxos sehr belebt und die öffentlichen Strände sind fast überfüllt. Vor allem an Ferragosto (15. August), wenn ganz Italien ein Strandplatz zum feiern sucht, darf mit einer großen Besucherzahl gerechnet werden.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Giardini-Naxos zur Verfügung.