Forza d'Agrò

Forza d’Agrò (sizilian. Fuzzagrò) liegt etwa 43 km südlich von Messina. Dieser kleine Ort, der nicht einmal 1000 Einwohner hat, befindet sich auf der Spitze eines Berges in circa 420 m über dem Meeresspiegel. Von hier aus hat man einen fantastischen Ausblick auf die ionischen Küste. Man kann die Strandabschnitte von Messina, Taormina und Giardini-Naxos bis nach Syrakus sehen und sich außerdem vom imposanten Anblick des Ätna berauschen lassen. In unmittelbarer Nachbarschaft von Forza d’Agrò befinden sich  die Gemeindegebiete von Casalvecchio Siculo, Gallodoro, Letojanni, Limina, Mongiuffi Melia, Sant’Alessio Siculo und Savoca.

Die Gemeinde besteht seit dem Mittelalter. Erste Erwähnungen des Ortes unter dem Namen Vicum Agrillae stammen aus dem 10. Jahrhundert. Zu den wichtigsten Bauwerken von Forza d’Agrò gehören die Pfarrkirche der Heiligen Annunziata aus dem 15. Jahrhundert, die mehrfach durch Erdbeben zerstört und immer wieder aufgebaut wurde, und eine Burg aus dem 14. Jahrhundert, von der nur noch die Ruinen zu besichtigen sind. Forza d’Agrò hat ist weltweit berühmt geworden, weil hier 1972 einige Szenen des Mafiafilms Der Pate von Francis Ford Coppola gedreht wurden. Der eigentlich vorgesehene Drehort Corleone hatte sich inzwischen schon zu weit entwickelt und war für die Dreharbeiten nicht mehr geeignet.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Forza d'Agro' zur Verfügung.