Messina

Die Provinz Messina (ital. Provincia di Messina) mit der gleichnamigen Provinzhauptstadt nimmt den nordöstlichen Teil von Sizilien ein. Sie grenzt im Süden an die Provinz Catania und die Provinz Enna, im Westen an die Provinz Palermo, im Norden an das Tyrrhenische Meer und im Osten an das Ionische Meer und die Straße von Messina, die Sizilien von der italienischen Halbinsel trennt. An der schmalsten Stelle beträgt die Entfernung zur italienischen Halbinsel gerade einmal 3 Kilometer. Wer mit dem Auto anreist, überquert die Meerenge üblicherweise mit der Fähre von Villa S. Giovanni (Kalabrien) zum Hafen von Messina. Die Stadt wird deshalb auch als das Tor von Sizilien bezeichnet. Reisende aus Deutschland erreichen Messina am leichtesten mit einem Flug nach Catania und der anschließenden Fahrt mit dem Auto oder dem Zug.

Die Provinz Messina ist in 108 Gemeinden gegliedert, zu denen auch die Gemeinden der Liparischen Inseln vor der Nordküste gehören. Durch die Monti Peloritani und die Monti Nebrodi ist die Provinz gebirgig, so dass sich die Bevölkerung von 656.000 Einwohnern vorwiegend an der Küste konzentriert. Touristische Zentren der Provinz sind Tindari, Taormina, Capo d’Orlando, Milazzo und die Liparischen Inseln mit dem Hauptort Lipari. Im Lauf seiner Geschichte erlebte die Stadt Messina nicht nur unter den wechselnden Herrschern Blütezeiten und Zerstörungen. Schwere Erdbeben in den Jahren 1783 und 1908 sowie die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg zerstörten immer wieder große Teile der Stadt. Heute ist Messina eine moderne Stadt und eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Siziliens.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Messina zur Verfügung.

Barcellona Pozzo di Gotto

Barcellona Pozzo di Gotto liegt am Tyrrhenischen Meer und gehört zu Provinz von Messina. Sie ist - mit mehr als 41.000 Einwohnern - die zweitgrößte Stadt der Provinz. Die Stadt Messina befindet sich etwa 46 km entfernt in Richtung Osten. [...]

Capo d'Orlando

Capo d’Orlando (sizil. Capu d'Orlannu) liegt etwa 89 km westlich von Messina. Am Fuß des gleichnamigen Kaps wohnen circa 13.000 Einwohner. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Brolo, Capri Leone, Naso, Torrenova und Mirto. Der Ort ist mit der [...]

Forza d'Agrò

Forza d’Agrò (sizilian. Fuzzagrò) liegt etwa 43 km südlich von Messina. Dieser kleine Ort, der nicht einmal 1000 Einwohner hat, befindet sich auf der Spitze eines Berges in circa 420 m über dem Meeresspiegel. Von hier aus hat man einen [...]

Furnari

Furnari liegt 59 km westlich von Messina am Tyrrhenischen Meer und hat gerade etwas mehr als 3500 Einwohner. Der Ort wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Interessanterweise wird der Name der Gemeinde vom Familiennamen Furnari abgeleitet. Es gibt die Legende eines [...]

Giardini-Naxos

Giardini-Naxos (sizil. Giaddini oder auch Giaddina) liegt rund 50 km südlich von Messina und 40 km nördlich von Catania an der Ostküste Siziliens. Für Urlauber aus Deutschland ist ein Flug nach Catania (CTA) die beste Wahl, um diesen beliebten Ferienort [...]

Letojanni

Letojanni liegt 50 km südwestlich von Messina direkt an der Ostküste Siziliens in der unmittelbaren Nachbarschaft von Castelmola, Forza d’Agrò, Gallodoro, Mongiuffi Melia und Taormina. Urlauber aus Deutschland erreichen den Ort am schnellsten mit einem Flug nach Catania und der [...]

Lipari

Die Liparischen Inseln (ital. Isole Lipari) oder auch Äolischen Inseln (ital. Isole Eolie) sind eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. Zur Inselgruppe zählen sieben bewohnte Inseln, die die Gemeinde Lipari bilden und zur Provinz von Messina gehören. Der [...]

Milazzo

Milazzo (sizil. Milazzu) liegt 45 km westlich von Messina an der Nordküste Siziliens. Die Stadt hat mehr als 32.000 Einwohner. Der Ort wurde im Jahr 716 v. Chr. von Siedlern aus Zankle (heute Messina) gegründet. Der Hafen von Milazzo ist [...]

Montalbano Elicona

Montalbano Elicona (sizil. Muntarbanu) ist eine kleine Gemeinde, die etwa 80 km südwestlich von Messina liegt. Von hier kommt der Käse Caciocavallo. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Basicò, Falcone, Floresta, Francavilla di Sicilia, Librizzi, Malvagna, Oliveri, Patti, Raccuja, [...]

Patti

Patti liegt westlich von Messina und ist circa 76 km von der Provinzhauptstadt entfernt. Der Ort ist mit der Bahn oder dem Auto gleichermaßen gut zu erreichen. Der Bahnhof S. Piero Patti liegt auf der Strecke Messina - Palermo. Mit [...]

Taormina

Taormina liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich des Ätna am Ionischen Meer zwischen Messina und Catania. Durch die Autobahn A18  oder die Bahnstrecke Messina-Catania ist der Ort für Besucher sehr gut zu erreichen. Auf Grund der malerischen Landschaft, des milden Klimas [...]

Tusa

Tusa ist ein kleiner Ort, der circa 142 km westlich von Messina liegt. Castel di Tusa und Milianni sind Ortsteile der Gemeinde. Etwas mehr als 3.000 Einwohner hat der kleine Ort gerade einmal aufzuweisen. In der unmittelbaren Nähe von Tusa [...]