Piazza Armerina

32 km südlich von der Provinzhauptstadt Enna auf einer Höhe von fast 700 m liegt Piazza Armerina (sizil. Chiazza), die mit circa 20.000 Einwohner die zweitgrößten Stadt der Provinz ist. Azzolina, Farrugio, Floristella, Grottacalda, Ileano, Polleri, Santa Croce und Serrafina sind Frazioni (Ortsteile) von Piazza Armerina. In unmittelbarer Nachbarschaft der befinden sich – neben Enna – die Gemeinden Aidone, Assoro, Barrafranca, Caltagirone, Mazzarino, Mirabella Imbaccari, Pietraperzia, Raddusa, San Cono, San Michele di Ganzaria und Valguarnera Caropepe.

In der Nähe von Piazza Armerina befindet sich die Villa Romana del Casale. Die Villa ist ein wichtiges Denkmal des römischen Siziliens und berühmt für ihre Bodenmosaiken. Sie wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Boden fast aller Räume des Anwesens ist mit Mosaiken aus farbigen Tesserae bedeckt, die insgesamt eine Fläche von rund 3.500 m² bedecken, mehr als in jedem anderen bekannten Gebäude des römischen Reichs. Piazza Armerina wird zudem von Wäldern und Naturparks umsäumt, die einen weiteren Grund liefern, diese Gegend einmal zu besuchen. Neben dem Parco della Ronza, dem Lago d’Olivo und dem Lago di Pergusa ist vor allem das Naturschutzgebiet Riserva naturale orientata Rossomanno Grottascura Bellia sehr interessant, wenn Sie sich für  für Wandern oder Trekking interessieren.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Piazza Armerina zur Verfügung.