Aci Castello

Aci Castello (sizil. Jaci Casteddu) liegt etwa 9 km nordöstlich von Catania an der Küste des Ionischen Meeres. Der Ort hat circa 18.000 Einwohner. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Aci Catena, Acireale, Catania, San Gregorio di Catania und Valverde.  Aci Castello entwickelte sich um ein Kastell, das 1076 von den Normannen auf einer damals noch kleinen, felsigen Insel erbaut wurde. Durch vulkanische Aktivitäten unter Wasser hob sich die Küste jedoch um bis zu 17 Meter und das Kastell steht heute auf dem Festland.

Aci Trezza, Ficarazzi und Cannizzaro sind Ortsteile von Aci Castello. Aci Trezza, früher ein kleines Fischerdorf, ist heute – auf Grund des schönen Strandes – ein beliebtes Ausflugsziel der Bewohner Catanias. Vor der Küste liegen die Zyklopeninseln, eine kleine Inselgruppe, die wegen ihrer einzigartigen Unterwasserfauna zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Berühmt wurde Aci Trezza  auch durch den Roman I Malavoglia von Giovanni Verga, der das Leben der Fischer schildert. Der Roman wurde 1948 unter der Regie von Luchino Visconti mit dem dem Titel Die Erde bebt verfilmt. In der Casa del Nespolo befindet sich ein kleines Museum, von dem aus „Literarische Touren“ zu den Schauplätzen des Romans und des Films veranstaltet werden.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Aci Castello zur Verfügung.