Caltanissetta

Die Provinz Caltanissetta (ital. Provincia di Caltanissetta) mit der gleichnamigen Provinzhauptstadt liegt an der Südküste Siziliens. Im Westen grenzt sie an die Provinz Agrigent, im Norden an die Provinz Palermo, im Osten an die Provinzen Enna, Catania und Ragusa.

Caltanissetta ist in 22 Gemeinden gegliedert, in denen insgesamt etwa 273.000 Einwohner leben, die hauptsächlich in der Landwirtschaft und der Industrie tätig sind. In den 50er Jahren wurden um Gela, dem wirtschaftlichen Zentrum und der größten Stadt der Provinz, Erdölvorkommen entdeckt.

Caltanissetta liegt etwa 128 km südöstlich von Palermo im Inselinneren. Die Stadt hat eine hervorragende Anbindung an das Bahnnetz. Es gibt zudem einen zentralen Busbahnhof, von dem man die wichtigsten Städte in Sizilien mit einigen Linien direkt erreichen kann. Mit dem Auto kann man Caltanissetta über die A19 (PalermoCatania) erreichen. Von Agrigent aus führt die SS 640 direkt hierher.

Die Piazza Garibaldi bildet das Zentrum von Caltanissetta. Hier stehen die Kathedrale Santa Maria la Nova, die Kirche San Sebastiano und der Neptunbrunnen. Das Castello di Pietrarossa, das vermutlich aus arabischer Zeit stammt, liegt westlich von Caltanissetta. Es war einstmals eine der mächtigsten Festungen Siziliens.

Die Stadt beherbergt auch ein archäologischen Museum, das unter anderem Fundstücke von Ausgrabungen bei Sabucina ausstellt. Die archäologische Ausgrabungsstätte liegt etwa 5km von Caltanissetta entfernt. Wenn Sie vorhaben, im Frühjahr in Sizilien Urlaub zu machen, sollten Sie sich an den Osterfeiertagen die Settimana Santa in Caltanissetta nicht entgehen lassen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Caltanissetta zur Verfügung.

Gela

Gela liegt, etwa 84 km von der Provinzhauptstadt Caltanissetta entfernt, am Golfo di Gela, der sich von Licata bis zur Punta Braccetto erstreckt und wo sich die Urlaubsorte Manfria, Roccazzelle, Scoglitti, Macconi und Macchitella befinden, welche die Badeurlauber mit ihren [...]