Realmonte

Realmonte ist ein kleiner Ort, mit ca. 4500 Einwohnern, der etwa 13 Kilometer westlich von Agrigent liegt. Das Gemeindegebiet grenzt im Westen an Siculiana und im Norden und Osten an Porto Empedocle. Wegen der Strände Lido Rosselo, Punta Grande und Giallonardo ist Realmonte ein gern besuchter Badeort. Aber auch für den kulturell interessierten Besucher bietet der kleine Ort einige sehenswerte Plätze, die tatsächlich einzigartig sind. Die Villa Romana, das Teatro Costabianca, der Torre di Monterosso, die Chiesa di sale und die Scale dei Turchi sind besonders hervorzuheben.

An den drei erstgenannten Plätzen finden vor allem während der Sommersaison häufig Konzerte und Veranstaltungen statt. In die Chiesa di sale, eine Kirche, die sich 150 Meter unter der Erde im Salzbergwerk von Realmonte befindet, gelangen interessierte Touristen mit einem Schuttle-Bus. Dieser einzigartige Ort kann bis zu 800 Personen aufnehmen und bietet eine hervorragende Akustik für Konzerte.

Die Scala dei Turchi von Realmonte hingegen ist eine Sehenswürdigkeit, die von der Natur erschaffen wurde. Es handelt sich hierbei um eine Gesteinsformation, die aus Mergel – eine Art Schiefer – besteht. Die Wirkung, wenn man die weiße „Treppe der Türken“ zum ersten Mal sieht, wenn die Sonne das Meer blau erstrahlen lässt, kann kaum übertroffen werden.

Wenn Sie die Scala dei Turchi besuchen wollen, erreichen Sie diese mit dem Auto über die SS 155 (Abzweig Realmonte). In der Hauptsaison sind die Parkplätze recht knapp. Alternativ können Sie auch im Ort einen der Shuttle-Busse nehmen, die regelmäßig in der Zeit von Mitte Juni – Ende September zu den Stränden fahren.

SS 115 bivio Realmonte

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Realmonte zur Verfügung.