Lampedusa e Linosa

Zur Provinz Agrigent gehört auch die Gemeinde Lampedusa e Linosa, die sich über die Pelagischen Inseln erstreckt. Lampedusa und Linosa sind mit der Fähre von Porto Empedocle aus erreichbar. Zwischen beiden Inseln verkehren auch recht häufig Tragflügelboote. Von Palermo und Catania aus gibt es auch eine tägliche Flugverbindung nach Lampedusa.

Die Inseln Lampedusa und Linosa, die geographisch schon zu Afrika gehören, sind von klarem türkisfarbenen Wasser umgeben. Die Landschaft der Inseln ist atemberaubend schön und zudem sehr interessant. Lampedusa ist etwa 9 km lang und bis zu 3 km breit. Der gleichnamige Hauptort an der Ostküste hat etwa 4.500 Einwohner. In der Hauptreisezeit halten sich jedoch bis zu 10.000 Menschen hier auf.

Die Nordküste von Lampedusa ist geprägt von steilen Klippen. An der Südküste befinden sich mehrere Buchten mit Sandstränden. Durch die extrem südliche Lage der Insel, hat  Lampedusa mit mehr als 22 °C eine der höchsten Durchschnittstemperaturen der Mittelmeergebiete.

45 km nordöstlich von Lampedusa liegt die Insel Linosa und 17 km nordwestlich die unbewohnte Insel Lampione. Im Vergleich zu den Nachbarinseln Lampedusa und Lampione ist Linosa viel reicher an Vegetation. Hier wachsen einige Pflanzen, die es tatsächlich nur auf Linosa gibt. An den Stränden der Insel leben Karettschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Weite Teile der Insel wurden glücklicherweise unter Naturschutz gestellt, um diese vom Aussterben bedrohte Tierart zu schützen.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels auf Lampedusa zur Verfügung.