Silvester in Zürich

Für einige Leute aus meinem Bekanntenkreis ist der Ausflug in eine andere Stadt an Silvester zur Tradition geworden. Berlin, Paris, London und München liegen da, was ich so gehört habe, auf den ersten Plätzen. Ich glaube aber, dass es da durchaus noch andere Ziele gibt, die ganz interessant sein können und den entsprechenden Rahmen für eine gelungene Party zum Jahresende bilden können. Wie wäre es mit einem Silvester-Ausflug in die Schweiz? Die größte Silvester-Party der Schweiz findet in Zürich statt.

Was vor 11 Jahren als kleine Feierlichkeit der Züricher Hoteliers begann, hat sich inzwischen zu einem Fest entwickelt, zu dem bis zu 200.000 Besucher aus dem In- und Ausland erwartet werden. Eine reiche Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken sorgt für den entsprechenden Rahmen des Silvesterzaubers der Zürcher Hoteliers. Gekrönt wird die Silvester-Party, deren Festgelände sich vom General-Guisan-Quai, über den Bürkliplatz bis zur Münsterbrücke erstreckt, durch eine spektakuläres Feuerwerk zum Jahreswechsel.

Zürich ist sowieso ein empfehlenswertes Reiseziel. Wenn Sie für Ihren nächsten Wochenendausflug noch nach einem Ziel suchen, interessiert Sie vielleicht diese Schweizer Metropole. Die Preise für eine Unterkunft liegen bei Hotels in der Schweiz allgemein etwas über den deutschen Preisen, sind aber auch in Zürich bezahlbar. Wussten Sie zudem, dass Zürich im Vergleich zu anderen Städten nur wenige Hochhäuser hat. Bis in die 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts gab es kein einziges privates Hochhaus in Zürich. Die Highlights der Stadt  sind erwartungsgemäß in oder in der Nähe der Altstadt zu finden. Durch die Fülle der Sehenswürdigkeiten, dem Blick auf den Zürichsee und dem ausgeprägten Nachtleben kann man Zürich als das stadttouristische Zentrum der Schweiz bezeichnen.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Zuerich? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Zuerich!

realloc, 12. Dezember 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!