Sfincione

In Sizilien sind die ambulanten Verkäufer oft sehr auffällig. Manchmal sehen deren Wagen besonders originell aus, aber in der Regel fallen sie auf, weil sie sich lautstark bei ihren Kunden bemerkbar machen.

Oft versteht niemand auch nur ein Wort. Aber es ist wirklich lustig und wirkt sehr authentisch. Wenn Sie beispielsweise auf einer Entdeckungsreise durch Palermo sind und auf dem Wagen des Händlers etwas bemerken, das wie Pizza aussieht, sollten Sie einen kurzen Halt einlegen und diese typische sizilianische Spezialität probieren.

Die Sfincione ist eine Variation der Pizza in Sizilien. Je nach Ort gibt es verschiedene Arten der Zubereitung. Und genauso, wie es u Sfinciunaru in Caltanissetta von seiner lokalen Variante behauptet, sagen die Palermitaner, dass die Sfincione palermitano die wohlschmeckendste Pizza ist. Statt des Mozzarellas – wie bei der Pizza – wird für die Sfincione in der Regel Pecorino verwendet. Ein weiterer Unterschied zwischen Pizza und Sfincione ist der dickere, leicht gesüßte Teig. Auf den Hefeteig werden – neben dem Käse und den Tomaten – auch Sardellen gelegt. Die Tradition der Sfincione ist entstanden, weil die Einwohner in vergangenen Zeiten an den Festtagen – wie zum Beispiel an Weihnachten – verständlicherweise nicht nur Brot essen wollten, obwohl das Geld knapp war. Heute kann man diese typische Spezialität aus Sizilien an jedem Tag im Jahr genießen.

realloc, 21. Februar 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!