Seoul – Südkoreas Metropole

Seoul – das ist die pulsierende Hauptstadt Südkoreas, die sich einerseits durch ein modernes Stadtbild, als Zeichen der Wirtschaftsmacht des Landes, und andererseits durch uralte historische Traditionen auszeichnet. Mit etwa 10 Millionen Einwohnern ist die Metropole mit Abstand die größte Stadt in Südkorea.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Seoul? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Seoul!

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die fünf noch erhaltenen Paläste, die teilweise über die Jahrhunderte erheblich umgestaltet wurden. Beeindruckend ist beispielsweise der Gyeongbokgung, der größte Palast, der bereits seit den letzten zwanzig Jahren aufwendig rekonstruiert wird, da er während der japanischen Besatzungszeit größtenteils zerstört wurde. Er war die Hauptresidenz der Joseon-Dynastie, die Ende des 14. Jahrhunderts Seoul zur koreanischen Hauptstadt erhob.

Aus dieser Zeit stammen auch die heute noch erhaltenen Reste der Stadtmauer mit den letzten beiden Stadttoren und die anderen vier Paläste. Von diesen ist auch der Changdeokgung empfehlenswert. Er steht auf der Welterbeliste der UNESCO und ist für seinen geheimen Garten berühmt. Darüber hinaus finden sich mit dem Jogyesa-Tempel und dem Bongeunsa-Tempel bedeutende Anlagen des Buddhismus in Seoul.

Südkoreas Metropole überzeugt aber auch durch moderne Architektur. Fans dieser Bauwerke werden ebenso wie Sportbegeisterte im Olympic Parc Seoul und dem Seoul Sports Complex, den Stätten der Asienspiele 1986 und der Olympischen Spiele 1988, auf ihre Kosten kommen.

Erholung und einen atemberaubenden Ausblick verspricht dagegen der Park auf dem Berg Namsan inmitten der Stadt. Mit einer Seilbahn kann man sich auf den etwa 250 Meter hohen Gipfel fahren lassen, auf dem der Fernsehturm von Seoul steht, der fast ebenso hoch ist wie der Berg selbst.

Doch auch in den Bergen und Tälern um Seoul herum finden sich weitere lohnenswerte Ausflugsziele. Beschauliche Dörfer und buddhistische Klöster sind ebenso sehenswert wie das beliebte, zum Wandern einladende Naherholungsgebiet auf dem Berg Gwanaksan oder die größtenteils aus dem 17. Jahrhundert stammende Festungsanlage Namhansanseong im Süden der Metropole.

realloc, 27. Januar 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!