Nuoro

Die Provinz Nuoro (ital. Provincia di Nuoro, sard. Provìntzia de Nùgoro) hat etwa 260.000 Einwohner, die in den insgesamt 98 Gemeinden der Provinz leben. Die Provinz Nuoro ist eine der am dünnsten besiedelten Gegenden Europas. Nuoro verfügt über touristisch höchst interessante Landschaften, wie das Gennargentu-Massiv und den Golf von Orosei. Das Bergland von Nuoro ist für seine außergewöhnlich hohe Anzal von Hundertjährigen bekannt, deren Alter urkundlich belegt ist. Der in den Bergen und auf traditionelle Weise hergestellte lokale Wein gilt als Grund für die Langlebigkeit der Nuoresi. Die gleichnamige Hauptstadt der Provinz Nuoro hat etwa 36.000 Einwohner. Weitere größere Gemeinden der Provinz sind Siniscola, Macomer, Dorgali, Oliena und Orosei.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Nuoro zur Verfügung.

Siniscola

Siniscola (sard. Thiniscòle) ist eine Gemeinde mit circa 11.500 Einwohnern, die sich in der Provinz Nuoro befindet. Berchida, Capo Comino, La Caletta und Santa Lucia sind Ortsteile von Siniscola, die sich direkt am Meer befinden und dem Besucher mit ihren [...]