Medio Campidano

Im Westen der Provinz Medio Campidano (sard. Provìncia de su Campidanu de Mesu) befindet sich die Küstenlinie des Meeres von Sardinien (ital. Mar di Sardegna). Im Norden grenzt die Provinz an Oristano, im Osten und Süden an Cagliari. Im Süden befindet sich zudem die Grenze zur Provinz Carbonia-Iglesias. Zu Medio Campidano gehören 28 Gemeinden, in den insgesamt circa 103.500 Einwohner leben. Im Jahr 2001 hatte die Region Sardinien die Gründung der Provinz entschieden und die Gemeinden, die jetzt zu Medio Campidano gehören, von der Provinz Cagliari abgespalten.

Im Jahre 2006 wurde von der Provinz Medio Campidano entschieden, 2 Hauptorte zu haben. Zusätzlich zu Sanluri, welche schon die provisorische Hauptstadt der Provinz war, wird Villacidro, welche die meisten Einwohner der Provinz hat, Aufgaben von Medio Campidano wahrnehmen. Damit folgt die Provinz offensichtlich einem Trend: 4 der neu gegründeten Provinzen Sardiniens haben sich für 2 Hauptorte entschieden. Die größten Orte in Medio Campidano sind – nach der Zahl der Einwohner geordnet – Villacidro, Guspini, Serramanna, San Gavino Monreale und Sanluri.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Sanluri zur Verfügung.