Salar de Uyuni in Bolivien

Saisonale Überschwemmungen verwandeln die große, trockene Oberfläche des Salar de Uyuni in einen riesigen Spiegel. Das nahe dem Kamm der Anden auf einer Höhe von 3.653 Metern liegende Naturwunder ist der größte Salzsee der Welt.

Wer sich entscheidet in die Gegend zu reisen, darf sich auf eines der imposantesten Naturwunder der Welt gefasst machen. Derzeit gibt es Angebot für einen Rabatt Gutschein für Unterkünfte und Flüge. Von Ende Juni bis Anfang Dezember ist der Salar de Uyuni trocken. Die bis zu 30 Meter dicke Salzkruste des Salzsees kann dann selbst von Bussen und Lastern befahren werden. Es lohnt sich!

Nur einzelne "Wasseraugen", einige Inseln und die schlammigen Uferzonen, welche der Lebensraum von einigen wenigen Tier- und Pflanzenarten in dieser ansonsten eher lebensfeindlichen Gegend sind, unterbrechen die Monotonie.  Der Salar de Uyuni bietet vor allem den südamerikanischen Flamingos eine Heimat.

Während der Trockenzeit sind die Inseln des Salar leicht zugänglich. Auf der Insel Incahuasi, die circa 80 Kilometer von Uyuni entfernt ist, lohnt ein Besuch schon allein, um die bis zu 20 Meter hohen Säulenkakteen zu bewundern zu können, welche zum Teil mehr als 1.200 Jahre alt sind.

Während der Regenzeit ist die flache und harte Salzkruste des Salar de Uyuni mit einer Wasserschicht bedeckt und reflektiert stark das Licht, was den Besuchern die Illusion vermittelt, sie würden sich auf Wolken bewegen. In dieser Zeitperiode sind die Inseln besser mit einem Geländewagen erreichbar.

Es gibt inzwischen einige Anbieter, die sich auf  Bolivien bzw. Südamerika spezialisiert haben. Häufig werden sehr schöne Rundreisen durch das Land angeboten, die mit einem Flug nach Santa Cruz beginnen und in vielen Fällen mindestens den Titicacasee, La Paz und Uyuni als Zwischenstationen beinhalten.

realloc, 17. März 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

1 Kommentar zu “Salar de Uyuni in Bolivien”

  1. Dennis

    War dieses Jahr selbst dort und war absolut begeistert von der wilden Natur und der Freiheit, die man dort verspüren kann. Nur die deutsche Stress Mentalität sollte man besser zu Hause lassen 😉

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!