Rumäniens Hauptstadt Bukarest

Die rumänische Hauptstadt Bukarest zählt mit ihren rund zwei Millionen Einwohnern zur sechst größten europäischen Stadt.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Bukarest? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Bukarest!

Geologisch betrachtet befindet sie sich in einem regelmäßig durch Erdbeben betroffenem Gebiet. Das Klima ähnelt sehr dem Deutschen, jedoch ist der Crivăț, ein extrem kalter Wind, welcher Frost und Schneestürme mit sich bringt, für die Wintermonate typisch.

Die Stadt gliedert sich in sechs Bereiche, wobei gegenwärtig über eine Stadterweiterung um die Kleinstadt Otopeni diskutiert wird. Besonders sehenswert sind die Bauwerke der Stadt, die von einer vielfältigen Architektur geprägt sind, wobei sich vorrangig am französisch-eklektisch-akademischen Stil, sowie neurumänischen Brâncoveanu-Stil (vereint italienische und orientalische Baumotive) orientiert wurde. Zudem lassen sich typische Plattenbauten, der Bauhaus-Stil und der Zuckerbäckerstil in der Architektur vorfinden.

Ausgesprochen interessant sind das „Haus des Volkes“, welches die Form einer Stufenpyramide aufweist und zugleich das zweitgrößte Gebäude der Welt darstellt, der Arcul de Triumf (der Triumphbogen), das Athenäum, welches Sitz der Staatsphilharmonie ist, sowie das berühmte Bukarester Königschloss.

Neben zahlreichen interessanten Bauwerken besitzt die Stadt eine Vielzahl an Seen und Parkanlagen. Der älteste Park ist der Cișmigiu-Park, welcher über einen französischen Garten, einen Rosengarten, sowie drei Seen verfügt. Der Herăstrău-Park im Norden der Stadt gilt als das größte Vergnügungsgebiet Bukarests. In ihm können Statuen, Säulen, Brücken, Blumenbeete, sowie eine faszinierende Anzahl an Weiden bestaunt werden.

Weiterhin kommen Kunstliebhaber in zahlreichen Museen, wie dem „Grigore Antipa“, dem „Muzeul Național de Artă al României“ (Kunstmuseum) und dem „Muzeul satului“ (Dorfmuseum) auf ihre Kosten. Zudem ist ein Besuch der Stadt aufgrund ihrer kulinarischen Köstlichkeiten empfehlenswert. Zu den bekanntesten Speisen gehören neben dem Maisbrei (mămăligă), die Krautwickel (sarmale), die Mousakas, sowie die „mititei“ oder auch „mici“ genannten, welche eine Form der auch in Deutschland gern gegessenen Ćevapčići darstellen, Würste.

realloc, 21. September 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!