Riga – Die größte Metropole des Baltikums

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 710.000 Einwohnern die größte Metropole des gesamten Baltikums. Riga liegt landschaftlich schön am Unterlauf des Flusses Düna, oberhalb von dessen Mündung in die Ostsee.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Riga? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Riga!

Die baltischen Staaten (Estland, Lettland, Litauen) sind seit ihrer Unabhängigkeit von der Sowjetunion Anfang der 1990-er Jahre zu touristischen Geheimtipps geworden. Die kulturellen, historischen und architektonischen Schätze des gesamten Baltikums, aber auch besonders der Stadt Riga machen eine Reise für kulturinteressierte Touristen zu einem großartigen Erlebnis.

Die Reise nach Riga erfolgt am besten per Flugzeug, da die Stadt einen internationalen Flughafen besitzt. Er ist nur ca. 13 km von der Innenstadt entfernt und per Bus, Schnellbus oder Taxi gelangt der Reisende schnell in die Stadt. Viele Touristen legen auch im Rahmen einer Ostseekreuzfahrt im Hafen von Riga an und haben dann mindestens einen Tag Zeit für die Stadtbesichtigung.

Als Reisezeit seien die Sommermonate empfohlen. Im Winter ist es im Baltikum sehr kalt, im Frühling und Herbst auch oft sehr kühl. Zwischen Juni und September regnet es zwar ziemlich viel, aber das Thermometer steigt oft auf über 20 °C an. Die Landeswährung, der Lat (1 Lat = 100 Santims) ist seit einigen Jahren mit einem festen Wechselkurs an den Euro gebunden. 1 Euro sind 0,70 Lats. Viele Hotels und Läden akzeptieren Kreditkarten.

Die Innenstadt von Riga ist ein sehenswertes, gepflegtes architektonisches Gesamtkunstwerk. Viele Gebäude der Altstadt stammen aus dem Spätmittelalter, also der Zeit, als Riga eine wohlhabende Hansestadt war. So wie beispielsweise die Hansestadt Bremen besitzt auch Riga eine Rolandstatue auf dem Marktplatz. Besonders eindrucksvoll sind das Stadtschloss von Riga aus dem 14. Jahrhundert und verschiedene mittelalterliche Kirchen: Der Rigaer Dom wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist berühmt für seine riesige Orgel. Auch die Petrikirche und die Jakobskirche wurden im 13. Jahrhundert errichtet.

In der „Neustadt“ von Riga stehen ebenfalls Gebäude, die große Berühmtheit erlangt haben: Um 1900 ließen reiche Bürger der Stadt ihre Villen im Jugendstil errichten. Wer einen atemberaubenden Blick über die Stadt und den Fluss werfen möchte, unternimmt am besten einen Ausflug zum Fernsehturm. Er ist 368 m hoch; Besucher können auf die Aussichtsplattform auf 97 m Höhe hinauffahren.

Unter den zahlreichen Museen der Stadt wäre besonders das Freilichtmuseum am See Jugla zu empfehlen, außerdem das „Rigaer Museum für Stadtgeschichte“ und das Staatliche Kunstmuseum. Neben diesen großen repräsentativen Kulturstätten existieren noch kleine kuriose Museen wie z.B. ein Kinomuseum und ein Theatermuseum.

realloc, 27. Mai 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!