Quito – Stadt des ewigen Frühlings

Quito ist die am höchsten gelegene Hauptstadt der Welt. Sie befindet sich mitten im Andenhochland auf einer Höhe von 2850 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stadt ist sowohl Regierungssitz als auch wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der im Nordwesten Südamerikas befindlichen Republik Ecuador.

Aufgrund der Höhe ist das Klima gemäßigt, die Landschaft geprägt von tropischen Nebelwäldern. Quito wird wegen der mittleren Tagestemperaturen von 18 bis 21°C oft auch als „Stadt des ewigen Frühlings“ bezeichnet. De facto sind die Unterschiede im Tagesklima jedoch größer als die zwischen den Jahreszeiten.

Im sogenannten Winter ist Regenzeit – in Ecuador gibt es gleich zwei davon: Einmal von September bis November und schließlich von Januar bis April. In der Regel regnet es aber nicht ununterbrochen: Die größten Regengüsse erfolgen zur Mittagszeit, am Nachmittag scheint hingegen meist wieder die Sonne. Das ist doch eine gute Gelegenheit, ein gemütliches Mittagspäuschen einzulegen und sich vom Sightseeing zu erholen!

Die koloniale Altstadt Quitos ist weltberühmt und wurde als erste Stadt überhaupt 1978 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Es können zahlreiche bedeutende Bauten und Denkmäler, vor allem aber reich verzierte Kirchen und Klöster besichtigt werden. Einige Gebäude stammen noch aus der Anfangszeit der Conquista – wie die Eroberung Südamerikas durch die Spanier im 16. Jahrhundert genannt wurde – und vermitteln dem Besucher einen tiefen Eindruck von der Geschichte des Landes.

Aber in Quito kann man nicht nur auf den Spuren der Vergangenheit wandeln: Die Stadt ist mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern zweitgrößte Stadt Ecuadors und kulturell bedeutsam. Alljährlich finden Musik- und Kulturfestivals statt, so beispielsweise das Ecuador Jazz Festival, zu dem namhafte Musiker vom gesamten südamerikanischen Kontinent anreisen. Wer möchte, kann sich mittels eines Gondellifts auf eine Höhe von ca. 4100 Metern befördern lassen und die unglaubliche Aussicht über Stadt und Bergpanorama genießen.

realloc, 28. November 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!