Portoferraio auf Elba – Geschäftige Inselmetropole

Piombino im Livorno ging wie so häufig im Mai gerade eben noch in strömendem Regen unter. Portoferrario, den Fährhafen der Insel Elba, erreichen wir hingegen bei strahlendem Sonnenschein.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Portoferraio? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Emsig be- und entladen die Italiener die großen und kleinen Schiffe. Kreuzfahrtdampfer, wie Mein Schiff 2 haben angelegt.

Der vorbestellte Leihwagen steht bereit. Den Ausblick von der Festung am Leuchtturm und das Wohnhaus Napoleons wollen wir uns nicht entgehen lassen. Der Weg den Berg hinunter fällt naturgegeben leichter als der Aufstieg.

Die Kinder brauchen wie wir etwas zu beißen. Da kommt die kleine Enoteca am Ende der Via Scoscesa wie gerufen. Eine Karte gibt es nicht. Meeresfrüchte erster Klasse in allen Variationen nach Art des Hauses, genau das Richtige für uns Nordlichter. Schade, Fahrer müssen den hervorragenden Wein auslassen. Das Hotel kann noch warten.

Erstmal wollen wir dem netten Hafencafé in Marciana Marina einen Besuch abstatten und fahren aus Portoferraio hinaus nach Campitello. Von dort geht es weiter über die zu dieser Jahreszeit grünen Hügel. Im Mai blüht die ganze Insel. Später im Jahr soll die Vegetation weitgehend dahin sein.

Von Procchio aus, dem Badeörtchen, geht es weiter entlang der Küste mit ihren Klippen und kleinen Badebuchten. An den Stränden herrscht im Frühling kaum Betrieb. Ob das Mittelmeer wohl schon ein Bad zulässt? Nach 20 Minuten haben wir Marciana Marina erreicht und können Espresso und Eis in der Abendsonne genießen.

Auf unserer letzten halbstündigen Autofahrt für heute führt uns der Weg vorbei am Inselflughafen bei Marina di Campo. Linienflüge nach Elba bieten die Airlines erst in der Hauptsaison an. Unsere Reise endet vorerst beim Hotel in Lacona an der gleichnamigen Bucht.

Noch beim Auspacken denken wir an die üppige, typisch mediterrane Macchie, wie die immergrünen Büsche hier heißen. Der Tag endet mit dem ersten Abendessen am Strand.

Endlich Italien!

Gastartikel Kreuzfahrt, 9. August 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!