Podgorica – Montenegros Hauptstadt

Montenegros Hauptstadt Podgorica ist sowohl kultureller als auch touristischer Mittelpunkt des kleinen Balkanstaates. Unmittelbar am Adriatischen Meer gelegen, verfügt Podgorica über ein mediterranes Klima mit heißen Sommern.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Podgorica? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Die Stadt lässt sich mit ihren gerade einmal 143.000 Einwohnern sicherlich nicht mit den großen europäischen Metropolen vergleichen, doch genau diese Tatsache trägt zum ganz besonderen Charme Podgoricas bei. Darüber hinaus gilt das Land Montenegro als deutlich weniger massentouristisch geprägt, so dass es eine gute Urlaubsalternative zu Spanien, Italien oder der Türkei darstellt.

In Podgorica fließen die Ströme Ribnica und Moraca zusammen. An beiden Flüssen finden sich sehr schöne, saubere Badestrände sowie angenehm schattige Parkanlagen mit gemütlichen Restaurants.

Ein besonders hervorzuhebendes Charakteristikum der Stadt ist die Vielzahl an Brücken. Dabei ist die im Jahr 2005 eröffnete Millennium-Brücke zweifelsohne eine der beeindruckendsten Bauwerke der Stadt. Die gewaltige Stahlseilbrücke erstreckt sich mit einer beachtlichen Länge von 140 Metern stolz über den Fluss Moraca.

Als herausragende architektonische Schönheit kann auch die serbisch-orthodoxe Auferstehungskirche „Hristovog Vaskrsenja“ gesehen werden. Sie gilt neben der Millennium-Brücke als das Wahrzeichen der Stadt Podgorica. Der moderne Kirchenbau weiß insbesondere durch seine imposanten Kuppeln und vergoldeten Kreuze zu beeindrucken.

Über lange Zeit war die malerische Stadt im Herzen des Balkans fest in osmanischer Hand, was sich auch heute noch in den Gebäuden des Stadtzentrums wiederspiegelt. Für Touristen ist ein Besuch in der historischen Altstadt (Stara Varos) besonders empfehlenswert. Hier können beispielsweise traditionelle Moscheen oder gut erhaltende Teile der ehemaligen türkischen Stadtmauer besichtigt werden. Darüber hinaus ist der alte Uhrturm der Mauern ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen.

Im Stadtbild von Podgorica finden sich neben der osmanischen und landestypischen jugoslawischen Architektur auch venezianische Einflüsse, so dass man der Stadt insgesamt gesehen ein hohes Maß an architektonischer Vielfalt zusprechen kann

realloc, 3. Januar 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!