Peking – 3000 Jahre Geschichte

Peking, die Hauptstadt der Volksrepublik China, ist ein interessantes Reiseziel. Dieses kulturelle und politische Zentrum des Landes blickt auf eine über 3.000-jährige Geschichte zurück, dementsprechend viele bedeutende Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu entdecken.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Peking? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Peking!

Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch der Verbotenen Stadt. Das 720.000 Quadratmeter große Areal gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Dieses Wahrzeichen der Stadt Peking war mehr als 500 Jahre die Residenz verschiedener Kaiser.

Für kulturell interessierte Touristen empfiehlt sich zudem ein Besuch der zahlreichen Tempel Pekings. Besonders hervorzuheben ist der so genannte Himmelstempel. Auch der buddhistische Lamatempel ist einen Besuch wert. Das beliebtestes Fotomotiv hier ist eine etwa 18 Meter hohe Buddhafigur.

Bekanntester Platz der Stadt Peking ist der Tiananmenplatz, auch Platz des Himmlischen Friedens genannt. Bis zu einer Millionen Menschen können sich auf diesem weltweit größten befestigten Platz versammeln. Am Ende dieses quadratischen Platzes befindet sich das Tor des Himmlischen Friedens, über welchem das Abbild des berühmten Mao Zedong prangt.

Natürlich befinden sich in Peking auch zahlreiche Museen. Eines der bekanntesten ist sicher das Mao-Mausoleum. Hier sollen sich die konservierten Überreste von Mao Zedong befinden.

Wer nach China reist, möchte sicher das Wahrzeichen des Landes, die Chinesische Mauer besichtigen. Der nächstgelegene Abschnitt liegt etwa 70 Kilometer von Peking entfernt. Von Peking aus starten regelmäßig Kleinbusse zu diesem bedeutenden Bauwerk, für einen Tagesausflug unbedingt zu empfehlen.

Auch für Shoppingfans hat Peking einiges zu bieten. Bekanntestes Einkaufszentrum der Stadt ist das Wangfujin mit zahlreichen Geschäften und Kaufhäusern. Auf den verschiedenen Märkten in Peking sollten Sie jedoch wachsam sein. Hier werden viele Fälschungen angeboten.

realloc, 24. Februar 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!