Oxford – Hochburg der Lehre und Forschung

Das knapp 100 km nordwestlich der britischen Hauptstadt in der Grafschaft Oxfordshire idyllisch an Themse, dem Flüsschen Cherwell und dem im 18. Jahrhundert gebauten Oxford Canal gelegene Oxford hat etwa 155.000 Einwohner, von denen ungefähr 30 % Studenten und Hochschulangehörige der beiden Universitäten sind.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Oxford? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Oxford!

Die eine dieser Universitäten, die 1992 gegründete Oxford Brookes University im Bezirk Headington geht auf akademische Vorläuferinstitutionen aus dem 19. Jahrhundert zurück. Die mit Abstand berühmtere der beiden Hochschulen ist die aus dem 12. Jahrhundert stammende University of Oxford, die als eine der renommiertesten Elite-Universitäten der Welt gilt.

Außer nicht nur als Hochburg der Lehre und Forschung, sondern auch als Standort der Automobilindustrie ist die südenglische Stadt von überregionaler Bedeutung.

Die University of Oxford prägt mit ihren über die Stadt verteilten College- und Zentralgebäuden wesentlich die urbane, durch viel Parkgrün aufgelockerte Architektur. Dabei sind der spektakuläre Rundbau der „Radcliffe Camera“-Bibliothek (18. Jahrhundert), die benachbarte imposante „University Church of St Mary the Virgin“ mit ihrem berühmten Spitzturm (14. Jahrhundert) sowie das als Uni-Festgebäude dienende, von Architektenlegende Christopher Wren konzipierte „Sheldonian Theatre“ (17. Jahrhundert), in dem alljährlich die Erstsemester-Studenten mit einer lateinischen Ansprache willkommen geheißen werden, besonders nennenswert. Der Universität hat Oxford auch die Einrichtung etlicher hervorragender Museen wie das „Ashmolean Museum of Art and Archaeology“ oder das Ethnologie-Museum „Pitt Rivers Museum“ zu verdanken.

Aber auch nichtuniversitäre Bauten und Einrichtungen wie der Kirchturm ohne Kirchenschiff „Carfax Tower“ aus dem 11. Jahrhundert oder die mächtige, im Hochmittelalter erbaute „Christ Church Cathedral“ geben der Stadt ihren ganz besonderen Charme.

Charmant ist es auch, als Zuschauer bei einem der traditionellem Themse-Ruderrennen zwischen Auswahlmannschaften der Universitäten Oxford und Cambridge oder als Paddler beim gemächlichen Langruderboot-Fahren („Punting“) typischen englischen Bildungsbürger-Lifestyle nachspüren zu können.

realloc, 19. März 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!