Sirmione

Sirmione (deutsch Sirming) ist eine ist eine Ortschaft am Südufer des Gardasees in der Provinz Brescia. Der beliebte Ferienort befindet sich am Ende einer in den See hineinragenden Halbinsel. Colombare di Sirmione, Lugana und Rovizza sind Ortsteile von Sirmione. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Gemeinden Castelnuovo del Garda, Desenzano del Garda, Lazise, Padenghe sul Garda und Peschiera del Garda. Das Klima in Sirmione ist mild, was auch durch eine Thermalquelle in unmittelbarer Nähe begünstigt wird. Im Sommer ist es am Gardasee angenehm warm, die Winter sind mild und es gibt nur wenig Niederschlag.

Sirmione ist eine Stadt mit einer starken Ausrichtung auf den Tourismus. Durch die Präsenz der Spuren der römischen und mittelalterlichen Geschichte  des Ortes und seiner Umgebung, hat sich Sirmione zu einem wichtigen Ziel des Kulturtourismus entwickelt. Die Altstadt von Sirmione wird durch die engen Gassen und ruhige Plätze geprägt, in denen die Besucher zahlreiche Boutiquen, Antiquitätenläden, Cafés und Restaurants finden können. Seine Bedeutung als gehobener Ferienort drückt Sirmione  mit den zahlreichen Hotels und Ferienunterkünften, Bars, Restaurants und Geschäften aus. Der Ausflugstourismus, in Form von tausenden von Tagesausflüglern, hat den Ort das ganze Jahr fest im Griff. Mit seinen hochmodernen Kureinrichtungen verfügt Sirmione über das größte private Thermalzentrum Italiens.

Durch einen Klick auf die Symbole in der untenstehenden Karte werden Name, Adresse und der Link zur Verfügbarkeitsanfrage des jeweiligen Hotels angezeigt. Eine sortierbare Übersicht steht mit der Listen-Darstellung preiswerter Hotels in Sirmione zur Verfügung.