Ljubljana – Sloweniens Hauptstadt

Ljubljana ist mit etwa 280.000 Einwohnern die größte Stadt Sloweniens und zugleich die Hauptstadt des Landes. Die Stadt ist sehr jung und lebhaft, was unter anderem an der riesigen Universität mit ihren etwa 50.000 Studenten liegt.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Laibach? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Laibach!

Die junge Bevölkerung macht aus der Stadt eine Metropole der Kunst und Kultur, des Nachtlebens und der Lebensfreude. Fast jeder zehnte Bewohner arbeitet als freischaffender Künstler und so prägen die Galerien das Stadtbild der schönen Altstadt.

Aus dieser ragen einige Sehenswürdigkeiten besonders hervor, wenn auch insgesamt zu sagen ist, dass ein Spaziergang durch die Stadt auch ohne Reiseführer und die Kenntnis besonderer Sehenswürdigkeiten ein Genuss ist. Auf jeden Fall sollten sich Besucher der Stadt früher oder später auf dem Preseren Platz einfinden, dem Hauptplatz der Stadt.

Die berühmten „Drei Brücken“ finden sich hier ebenso wie die barocke Franziskanerkirche aus dem 17. Jahrhundert. Ein weiterer wichtiger Platz, sowohl historisch als auch architektonisch, ist der Kongress-Platz. Hier wurde 1918 die Unabhängigkeit von Österreich-Ungarn deklariert. Bedeutende Bauwerke wie etwa die barocke Ursulinenkirche oder der Palast der Slowenischen Philharmonie säumen den Platz.

Das bekannteste Bauwerk Ljubljanas allerdings ist gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt, es handelt sich um die Drachenbrücke. Die Brücke mit den Drachenfiguren wurde von Jože Plečnik entworfen, dem bedeutendsten Architekten der Stadt, der Ljubljana nach einem verheerenden Erdbeben Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil des altenAthen wieder aufbauen wollte und durchaus einige seiner Vorhaben in der Stadt umsetzen konnte.

Die Genossenschaftliche Wirtschaftsbank hingegen wurde später errichtet, weist allerdings Stilrichtungen klassischer slowenischer Trachten auf und ist mit ihrer volkstümlichen Farbenpracht ein Hingucker in der slowenischen Hauptstadt. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist der etwa 70 Meter hohe Wolkenkratzer Nebotičnik mitten in der Stadt.

Neben der Besichtigung einzelner Sehenswürdigkeiten ist vor allem das Ufer des Flusses Ljubljanica sehenswert. Viele kleine Cafés und Bars laden zum Verweilen am Fluss ein, der zusammen mit den Brücken ein wichtiger Fixpunkt in der Stadt ist.

realloc, 14. Dezember 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!