Lima, am Fuße der Anden

Lima ist die Hauptstadt der Republik Peru. Das Land befindet sich im Westen Südamerikas, direkt am Pazifischen Ozean. Im Süden Perus befindet sich mit der Atacama-Wüste die trockenste Wüste der Erde.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Lima? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Lima!

Lima ist mit etwas mehr als sechs Millionen Einwohnern nicht nur Regierungssitz, sondern auch kulturelles und wirtschaftliches Zentrum. Zahlreiche Museen, Denkmäler, Universitäten und Hochschulen haben hier ihren Sitz. 1991 wurde Limas aus der Kolonialzeit stammende Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Lima befindet sich am Fuße der Anden und damit in der subtropischen Klimazone. Der Sommer – der in Lima von Januar bis April geht – ist mit ca. 24°C recht warm und trocken. Im Winter (Juli bis September) ist es ungefähr 18°C warm. In dieser Jahreszeit liegt die ganze Stadt vormittags in dichtem Küstennebel. Allerdings regnet es generell nur wenig.

Besonders für den archäologisch interessierten Besucher gibt es in Lima viele Möglichkeiten. Da wären zum einen die verschiedenen Museen zu nennen: Das vielleicht wichtigste von allen ist das Rafael Larco Herrera. Es beherbergt die weltweit größte private Sammlung vorspanischer Kunst.

In anderen Ausstellungsorten können nicht nur historische Fundstücke bewundert werden, sondern auch zeitgenössische peruanische Kunst und Malerei. Unbedingt besuchen Sie das Museo d’Oro. Das Goldmuseum stellt prächtige Kunstwerke und Ornamente mehrerer alter Andenkulturen aus, die – wie der Name des Museums schon vermuten lässt – aus purem Gold und Juwelen bestehen.

Ebenfalls eine Reise wert sind die Altstadt mit der zwischen 1535 und 1625 erbauten Kathedrale sowie verschiedene Heiligtümer aus der Zeit vor der Eroberung durch die Spanier, etwa das Heiligtum von Pachacámac oder die Pyramide Huaca Juliana.

Zu Lima gehören auch mehrere Strände, die sich besonders zum Surfen gut eignen. Desweiteren befinden sich in der näheren Umgebung der Stadt einige Naherholungsgebiete, zu denen auch Freizeitparks gehören und Reitmöglichkeiten wahrgenommen werden können.

realloc, 10. Dezember 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!