Kreta – Sonne und Strände, Natur und Kultur

Die griechische Urlaubsinsel Kreta liegt im östlichen Mittelmeer rund 160 km südöstlich der Halbinsel Peloponnes, sie ist mit 8.331 km² Fläche und 1.040 km Küstenlänge die größte Insel Griechenlands und die fünftgrößte im gesamten Mittelmeerraum.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Agios Nikolaos? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Agios Nikolaos!

Der geografische Umriss von Kreta zeigt eine markante Streckung in Ost-West-Richtung (Länge 260 km), während die Nord-Süd-Ausdehnung lediglich 12 bis maximal 60 km beträgt; deshalb wird die Insel auch oft in die drei touristischen Gebiete Nordküste, Südküste und Inselinneres eingeteilt, wobei jede Region ihre ganz spezifischen Eigenheiten aufweist.

Die Flug- und Fährverbindungen nach Kreta sind sehr gut ausgebaut; besonders in den Sommermonaten werden täglich Charterflüge angeboten, und regelmäßige Schifffahrtslinien verbinden Kreta mit dem griechischen und italienischen Festland (Piräus, Ancona, Bari, Venedig) sowie mit den Nachbarinseln Kárpathos und Rhodos.

Die Topografie und die Küstenlinie der Insel sind sehr abwechslungsreich. Die touristisch gut erschlossene Nordküste mit der Inselhauptstadt Iráklion weist sehr schöne Sand- und Kiesstrände auf (z.B. Preveli, Elafonísi, Xerókambos), während die Südküste eher steil und felsig ist; hier sind manche Strände teilweise nur per Boot zu erreichen. Das Inselinnere dominieren mehrere Gebirgsmassive (Weiße Berge, Thripti-Berge, Ida- und Dikti-Gebirge), deren höchsten Punkt der Psiloritis (2.456 m üNN) im Ida-Gebirge bildet.

Zwischen den Bergketten breiten sich fruchtbare Hochebenen aus (Lasithi, Omalos, Nida, Messara), die überwiegend zum Anbau von Obst, Wein, Oliven und Gemüse genutzt werden. Ermöglicht wird dies durch das milde Mittelmeerklima mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 18,5 °C; bei 300 Sonnentagen/Jahr und einer mittleren Wassertemperatur von 19,8 °C ist Kreta ein Reiseziel für alle Jahreszeiten.

Bei einem Urlaub auf Kreta lassen sich Badefreuden, Naturerlebnisse und Kultur sehr gut miteinander verbinden. Die Gipfel der Bergketten sind beliebte Wanderziele mit einer grandiosen Aussicht; andere Wanderungen führen in die Samaria-Schlucht (Nationalpark), in die Imbros-Schlucht und in die Schlucht von Agia Irini, deren Wege auch für Kinder geeignet sind.

Neben den zahlreichen römischen und hellenistischen Zeugnissen sind v.a. die Paläste der minoischen Kultur sehenswert (Knossos, Phestos, Malia, Kato Zakros), interessant sind ebenfalls die Klöster Preveli, Moni Gonias, Toplou und natürlich Arkadi – das Nationalheiligtum Kretas.

realloc, 11. April 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

2 Kommentare zu “Kreta – Sonne und Strände, Natur und Kultur”

  1. sandra

    Wir werden bald nach Kreta fliegen. Bei FTI haben wir eine Woche Kreta Urlaub gebucht und können es kaum erwarten. Was auf uns wartet kennen wir bereits aus Urlaubsfotos von Freunden. s

  2. evi

    Liebe Sandra,
    in echt sind die Urlaubsziele manchmal noch viiiiel schöner als auf den Fotos! 🙂 Bei Kreta ist das auf alle Fälle so.
    Wir haben dort vor zwei Jahren einen FTI-Urlaub genossen: Wunderschön! Du darfst dich also schon seeehr freuen! Und ich wünsch dir einen schönen Urlaub!

    LG
    Evi

    Ich bin fast gar nicht neidisch. Fast überhaupt gar nicht! 😉

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!