Kos – Traumziel für Kulturreisende

Die griechische Insel Kos liegt in der südlichen Ägäis südwestlich der türkischen Küste und gehört mit anderen Ägäisinseln wie Rhodos und Karpathos zur Inselgruppe der Dodekanes.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Kos Town? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Kos Town!

Die 287 qkm große Insel Kos hat etwa 31.000 Einwohner, von denen die Mehrheit (rund 18.000 Menschen) in der Inselhauptstadt Kos-Stadt lebt. Touristen können bequem über den internationalen Flughafen der Insel anreisen.

Die Insel Kos blickt auf eine lange Geschichte zurück. In der Antike gehörte sie zum Reich Alexanders des Großen und zum römischen Reich, später bestimmten die Venezianer, der Johanniterorden und das Osmanische Reich über die Insel.Der moderne griechische Staat konnte die Dodekanes-Inseln erst 1947 in Besitz nehmen. Kein Wunder, dass aus vielen Epochen dieser wechselvollen Vergangenheit historische Monumente erhalten geblieben sind. Kos ist daher ein Traumziel für Kulturreisende!

Das Klima auf der Insel ist mild und trocken, im Sommer heiß, aber nicht unerträglich: Die durchschnittlichen Maximaltemperaturen liegen im Juli bei 30,4 °C, im September bei 27,4 °C. Es weht auch meist ein frischer Wind, was den Surfern und Seglern gelegen kommt! Die Badesaison ist lang. Sie dauert von Mai bis in den Oktober hinein. Kulturtouristen und Wanderer könnten ihre Urlaubszeit in die Monate Mai/Juni oder Oktober legen.

Wer einen Strandurlaub auf Kos verbringen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Stränden rund um die Insel! An der Südküste befindet sich der bekannte und auch viel besuchte Kardamena-Strand. Dieser Strand ist so populär, insbesondere bei britischen Touristen, dass sich hier eine fast „Britische“ Infrastruktur angesiedelt hat (Pubs, Bars …).

Wassersportler (Surfer, Segler, Taucher) kommen besonders gern an den Paradise-Beach im Süden. Touristen, die gern einen Strandurlaub mit Partyvergnügen verbinden möchten, sollten sich für den Strand Lambi entscheiden, im Norden der Insel nahe bei Kos-Stadt. An der Ostküste und an der Westküste dagegen sind Strände zu finden, die auch in der Hauptsaison nicht überfüllt sind.

Als Alternativen zum Strand- und Wassersport bieten sich auf Kos das Wandern, Radfahren und Reiten! Schöne Wege führen ins Hinterland durch abwechslungsreiche Landschaften (teils hüglig, teils flach – der höchste Berg der Insel ist 875 m hoch!), geprägt von Olivenhainen, Hibiskus, Platanen.

Kulturtouristen, die den historischen Zeugnissen auf Kos nachspüren möchten, sollten unbedingt das Archäologische Museum in Kos-Stadt besuchen. Hier sind wertvolle antike Statuen ausgestellt, darunter ein Standbild des Gelehrten Hippokrates, der von Kos stammte. In Kos-Stadt ist auch eine uralte Platane zu sehen, die Hippokrates gepflanzt haben soll.

Eine großartige archäologische Stätte unter freiem Himmel befindet sich rund vier Kilometer von Kos-Stadt entfernt: das Asklepieion. Das Ensemble aus Tempeln, Thermen und Säulenhallen war in der Antike ein medizinisches Zentrum. Aus einer späteren Epoche stammt Neratzia, eine Festung in Kos-Stadt. Die Burg wurde zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert vom Johanniterorden erbaut und ist heute als Ruine zu besichtigen.

realloc, 9. April 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

1 Kommentar zu “Kos – Traumziel für Kulturreisende”

  1. Lisa

    Oh ja..Griechenland ist einfach wunderschön. Bis man dieses Land ganz entdeckt hat, können schon ein paar Urlaube vergehen. Für uns gehts dieses Jahr das erste Mal nach Kos.
    Eiegentlich stand Griechenland dieses Mal nicht auf dem Plan, aber da wir bei Lauda Air ein Schnäppchen geschlagen haben, dürfen wir uns auf einen weiteren Urlaub dort freuen 🙂

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!