Karpaten Wandern

Unberührte Natur und traditionelle Volksstämme - Über 1.300 km lang sind die Karpaten, ein Hochgebirge, das durch Mittel-, Ost- und Südosteuropa verläuft.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Verkhovyna? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Die abwechslungsreiche Aktivreise Karpaten Wandern führt durch den ukrainischen Teil des Gebirges, mitten ein eine atemberaubend schöne Landschaft, die bisher kaum vom Fremdenverkehr berührt wurde.

Reine klare Bergluft atmen und die bizarren Felsformationen des Gebirgszuges hautnah erleben, sind Bestandteile dieser spannenden Tour. Auch Begegnungen mit den Huzulen, einer seit Jahrhunderten hier ansässigen Volksgruppe, gehören zum vielfältigen Programm beim Karpaten Wandern.

Start und Ziel dieser erlebnisreichen Wandertour ist die ukrainische Siedlung Werchowina. Dort beginnt die erste Etappe mit einer mehrstündigen mittelschweren Wanderung bist zur landschaftlich reizvollen Sandsteinfelsformation „Oleksa Dowbusch Tür“. Die Ukrainer haben diesen Teil des Gebirges nach dem legendären Freibeuter Oleksa Dowbusch benannt, der dort sein Versteck gehabt haben soll. Durch weitläufige blühende Bergwiesen führt dieser Teil der Aktivtour Karpaten Wandern zu einem atemberaubenden Panorama auf einem der Karpatengipfel.

Der einmalige Blick reicht hier bis ins benachbarte Rumänien. Auch ein Einblick in die traditionelle Lebensweise der Huzulen gehört zu dieser abwechslungsreichen Etappe. Ein deutschsprachiger Bergführer leitet den nächsten Abschnitt der Tour, das Erklimmen des Howerla. Ein Highlight beim Karpaten Wandern ist der einmalige Blick vom Gipfel des 2.061 Meter hoch liegenden Berges bis weit ins Land hinein.

Das Kennenlernen der Huzulen, mit ihrer traditionellen Handwerkskunst, steht im Vordergrund des nächsten Tageausfluges in das kleine karpatische Dörfchen Kosiv. Jahrhundertealte Töpferkunst, handgefertigte Schafwollteppiche mit althergebrachten Mustern und fast in Vergessenheit geratene karpatische Musikinstrumente geben einen faszinierenden Einblick in die uralte Tradition dieses Volksstammes.

Weiter geht es auf die wunderschönen Hochalmen, wo Schäfer Kühe, Ziegen und Schafe hüten. Hier gibt es interessante Geschichten über das Leben in den Karpaten und regionale Spezialitäten, wie köstlicher Spießbraten vom Lamm. Die letzten Etappen der Reise führen auf den eindrucksvollen Pip Ivan, den zweithöchsten Berg des Landes und zurück nach Werchowina.

realloc, 1. Juni 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!