Infos zu Paris

Spätestens seit dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ hat der Montmartre eine Attraktion dazu gewonnen. Nämlich das „Café des 2 Moulins“. Hier wurden Teile des Films gedreht.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Paris? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Paris!

Montmartre, das ist ein Künstlerviertel in Paris. Hier haben früher viele Maler, Dichter, Schauspieler, Chansonsänger und Schriftsteller gelebt. Stellvertretend seien Pablo Picasso, Edgar Degas, Henri Matisse oder Boris Vian erwähnt. Ebenso sollte natürlich die Basilika Sacré-Cœur auf dem 130 m hohen Hügel Montmartre erwähnt werden.

Paris war schon immer Treffpunkt und Zufluchtsort der Intellektuellen und Künstler. Hier lebten zum Beispiel Marlene Dietrich, Heinrich Heine, Jim Morrison (von den Doors) oder auch Miles Davis.

Paris an einem Tag, einem Wochenende oder einer Woche zu erkunden ist unmöglich. Allein schon um den Louvre zu besichtigen bräuchte man eigentlich eine Woche Zeit. Der Louvre besteht aus mehreren Museen. Nämlich dem Musée du Louvre, dem Musée des Arts Décoratifs, dem Musée de la Mode et du Textile, dem Musée de la Publicité und der Bibliothèque des Arts décoratifs. Von den insgesamt 380.000 Exponaten sind nur etwa 10 % für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Stadtbild von Paris wird ohne Zweifel durch die Seine und die etwa 40 Brücken stark geprägt. Im Herzen von Paris liegt die Ile de la Cité mit der Kathedrale Notre Dame de Paris. Hier liegt auch die älteste und berühmteste Seinebrücke Pont Neuf. Die Brücke wurde auch in dem berühmten Film „Les amants d Pont Neuf“, zu deutsch „Die Liebenden von Pont Neuf“ erwähnt.

Das Wahrzeichen von Paris ist der 300 m hohe Eiffelturm. Er wurde von 1887 bis 1889 erbaut. Er wurde zum hundertjährigen Jubiläum der Französischen Revolution und für die Weltausstellung in Paris erbaut. Seitdem hat er sich zum Touristenmagnet entwickelt und rasch die Baukosten in Höhe von 7.739.401 Francs und 31 Centimes erwirtschaftet. Im Jahr 2002 wurde der 200-millionste Besucher gezählt. Der Eiffelturm steht im Parc du Champ de Mars direkt an der Seine.

Es gibt noch eine Unzahl von Sehenswürdigkeiten, Plätzen, Straßen und Gebäuden in Paris um das „Savoir Vivre“ kennen zu lernen. Eine gute Möglichkeit ist die Fahrt mit der Metro. Hier begegnet man vielen Straßenmusikern oder anderen Unikaten, die in der Bahn oder den endlosen Gängen der Metrostationen ihre Kunst zum Besten geben.

micha775, 27. August 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!